Wissenschaft mit Auszeichnung
Herausragende Nachwuchsforscher auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Pathologie (DGP) geehrt

 

Münster (20. Juni 2022) – Die DGP hat im Rahmen ihrer 105. Jahrestagung drei Nachwuchswissenschaftler*innen ausgezeichnet: Der Rudolf-Virchow-Preis wurde an PD Dr. Maximilian Ackermann vergeben, Dr. Huan-Chang J. Liang erhielt den Novartis-Preis der DGP und Prof. Dr. Rebekka Schneider-Kramann den Gerhard-Domagk-Preis.* Die vielversprechenden Forschungsarbeiten können laut Jury zur Identifizierung innovativer Therapien beitragen und neue Behandlungsperspektiven bieten.

 

Die von der DGP gegründete Rudolf-Virchow-Stiftung vergibt jedes Jahr einen Preis für eine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Pathologie an Forscher*innen unter 40 Jahren. Der Vorsitzende der DGP, Prof. Dr. Gustavo Baretton, überreichte die Auszeichnung an Dr. Ackermann (Mainz/Wuppertal) für die Publikation “Imaging intact human organs with local resolution of cellular structures using hierarchical phase-contrast tomography” (HiP-CT), die 2021 in Nature Methods veröffentlicht wurde.1 Der Beitrag beschreibt die erstmalige Nutzung der HiP-CT zur zerstörungsfreien Untersuchung und Analyse vollständiger Organe und einzelner Gewebe. Sie liefert Aufnahmen des gesamten menschlichen Körpers mit einer Auflösung von zwei Mikrometern – eine mehr als hundertfach bessere Auflösung als die herkömmlich klinisch genutzte Computertomografie (CT).

 

Der Novartis-Preis der DGP prämiert innovative, grundlagenorientierte oder translationale Forschungsarbeiten, die einem besseren Verständnis von Tumorerkrankungen als Voraussetzung für die personalisierte Medizin dienen. Dr. Ulrike Haus, Medical Director Oncology bei Novartis, übergab die Ehrung zusammen mit den Juroren Prof. Dr. Irene Esposito (Düsseldorf) und Prof. Dr. Karl Sotlar (Salzburg) an Dr. Huan-Chang J. Liang (Philadelphia, USA) für die Publikation “Super-enhancer-based identification of a BATF3/IL2R−module reveals vulnerabilities in anaplastic large cell lymphoma”, die 2021 in Nature Communications veröffentlicht wurde.2 Der Beitrag unterstreicht die Bedeutung des BATF3/IL2R-Moduls für das anaplastische großzellige Lymphom (ALCL) und identifiziert IL-2RαTargeting als vielversprechende Behandlungsstrategie für diese seltene Form des NonHodgkin-Lymphoms. In ihrer Laudatio bezeichnete Dr. Haus die Studie als „sehr wertvollen Beitrag für die weitere Entwicklung von Behandlungsoptionen in der personalisierten Therapie von Blutkrebs“.

 

Den Gerhard-Domagk-Preis schreibt die Stiftung „Krebsforschung Prof. Dr. Gerhard Domagk“ in Kooperation mit der Universitätsgesellschaft der Westfälischen WilhelmsUniversität aus. Die diesjährige Tagungspräsidentin der DGP, Prof. Dr. Eva Wardelmann (Münster), überreichte ihn für den Beitrag „Alarm im Knochenmark – wie man die Fibrose im Knochenmark entwirren kann“3 und würdigte dabei die „exzellente Forschungsarbeit“ von Prof. Dr. Rebekka Schneider-Kramann (Aachen). Sie hat bestimmte Mechanismen in Fibroseinduzierenden Zellen als lang gesuchte Biomarker und therapeutisches Ziel in Knochenmarksfibrose assoziierten myeloproliferativen Neoplasien (MPN) identifiziert. Dabei wurde erstmalig das Knochenmarkstroma auf Einzelzellebene charakterisiert – in verschiedenen Stadien von MPN in zwei Mausmodellen und auch in Patientenproben.  Mit der Identifikation dieses „actionable biomarker“ könnte perspektivisch das Management des chronischen Blutkrebses „BCR-ABL negative MPN“ optimiert werden.

 

Die wegweisenden Arbeiten aller drei Preisträger*innen haben erneut die große Bedeutung der Pathologie für den medizinischen Fortschritt unter Beweis gestellt, betonte die Expertenjury der DGP.

 

Anmerkung

*Die Auswahl der preisgekrönten Arbeiten erfolgte durch eine unabhängige Expertenjury der DGP. Details unter www.pathologie-jahrestagung.de/programm/preisverleihungen

 

 

Abb. 1: Prof. Dr. Gustavo Baretton (links), überreichte den Preis der Rudolf-Virchow-Stiftung an Dr. Ackermann © DGP

 

Abb. 2: Dr. Ulrike Haus, Medical Director Oncology bei Novartis, (Mitte) übergab den Novartis-Preis der DGP zusammen mit den Juroren Prof. Dr. Irene Esposito und Prof. Dr. Karl Sotlar an Dr. Huan-Chang J. Liang (im Hintergrund) © DGP

 

Abb. 3: Die diesjährige Tagungspräsidentin der DGP, Prof. Dr. Eva Wardelmann, (links) überreichte den Gerhard-Domagk-Preis an Prof. Dr. Rebekka Schneider-Kramann © DGP

 

Referenzen

  1. Walsh CL, Tafforeau P, Wagner WL, Jafree DJ, Bellier A, Werlein C, Kühnel MP, Boller E, WalkerSamuel S, Robertus JL, Long DA, Jacob J, Marussi S, Brown E, Holroyd N, Jonigk DD*, Ackermann M*, Lee PD*. Imaging intact human organs with local resolution of cellular structures using hierarchical phase-contrast tomography. Nat Methods. 2021 Dec;18(12):1532-1541. doi: 10.1038/s41592-02101317-x. Epub 2021 Nov 4.
  2. NATURE COMMUNICATIONS | (2021) 12:5577 | https://doi.org/10.1038/s41467-021-25379-9 | www.nature.com/naturecommunications
  3. Cell Stem Cell, 2020. DOI: 10.1016/j.stem.2020.11.004

 

 


Quelle: Novartis Pharma, 20.06.2022 (tB).

Schlagwörter: , , ,

MEDICAL NEWS

New guidance to prevent the tragedy of unrecognized esophageal intubation
Overly restrictive salt intake may worsen outcomes for common form…
COVID-19 vaccines are estimated to have prevanented 20 million deaths…
Novel sleep education learning modules developed for nurse practitioners
Scientists discover how salt in tumours could help diagnose and…

SCHMERZ PAINCARE

Aktuelle Versorgungssituation der Opioidtherapie im Fokus
Individuelle Schmerztherapie mit Opioiden: Patienten im Mittelpunkt
Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…

DIABETES

Menschen mit Diabetes während der Corona-Pandemie unterversorgt? Studie zeigt auffällige…
Suliqua® zur Therapieoptimierung bei unzureichender BOT
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Kaltplasma bei diabetischem Fußsyndrom wirkt via Wachstumsfaktoren
Typ-1-Diabetes: InRange – auf die Zeit im Zielbereich kommt es…

ERNÄHRUNG

Gesunde Ernährung: „Nicht das Salz und nicht das Fett verteufeln“
Mangelernährung gefährdet den Behandlungserfolg — DGEM: Ernährungsscreening sollte zur klinischen…
Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?

ONKOLOGIE

Nahrungsergänzungsmittel während der Krebstherapie: Es braucht mehr Bewusstsein für mögliche…
Fusobakterien und Krebs
Fortgeschrittenes Zervixkarzinom: Pembrolizumab verlängert Leben
Krebspatienten unter Immuntherapie: Kein Hinweis auf erhöhtes Risiko für schwere…
Aktuelle Kongressdaten zum metastasierten Mammakarzinom und kolorektalen Karzinom sowie Neues…

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Analysen aus Münster erhärten Verdacht gegen das Epstein-Barr-Virus
Aktuelle Daten zu Novartis Ofatumumab und Siponimod bestätigen Vorteil des…
Multiple Sklerose durch das Epstein-Barr-Virus – kommt die MS-Impfung?
Neuer Therapieansatz für Multiple Sklerose und Alzheimer
„Ich messe meine Multiple Sklerose selbst!“ – Digitales Selbstmonitoring der…

PARKINSON

Alexa, bekomme ich Parkinson?
Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…