Ricola präsentiert: Zitronen‑Verbena mit Weißem Tee

 

Laufen, Schweiz (24. Juni 2009) ‑ Die Geschmacksneuheit Zitronen‑Verbena mit Weißem Tee ist der ideale Begleiter für alle Jahreszeiten. Mit dieser zuckerfreien Sorte dürften die Kräuterexperten von Ricola einen neuen Trend anstoßen.

Die Kräuterexperten von Ricola haben sich etwas Neues ausgedacht: „Ricola Zitronen­Verbena mit Weißem Tee" heißt die neue Sorte, ein Bonbon, das gut schmeckt und das ganze Jahr hindurch wohltut. Die erfrischende Geschmacksrichtung kommt jetzt in die Regale. Die Schweizer Bonbon­Spezialisten haben Zitronen‑Verbena (auch „Verveine") mit Weißem Tee und der bewährten Ricola 13­Kräutermischung kombiniert. Kaum zu glauben: Der Hauptgeschmacksgeber der neuen Sorte, die Zitronen­Verbena, ist in Deutschland weitgehend unbekannt. Und auch der zugesetzte Weiße Tee ist bisher nur in Kenner‑Kreisen ein Begriff. Das dürfte sich mit Ricola ZitronenVerbena mit Weißem Tee rasch ändern: Denn der frische Geschmack von Zitronen‑Verbena mit Weißem Tee ist die perfekte Mischung für heiße Sommertage wie für kaltes Schmuddelwetter.

 

Zitronen-VerbenaZitronen‑Verbena schmeckt, wie der Name vermuten lässt, zitronig. Die Pflanze enthält ätherisches Öl, das einen besonders hohen Anteil des Duftstoffs Citral aufweist. Geschätzt wird das Kraut jedoch nicht nur wegen seines frischen Geschmacks, sondern auch aufgrund der heilsamen Wirkung auf die Atemwege. Ebenso gesund wie wohlschmeckend ist der Zusatz von Weißem Tee. Er schmeckt milder als grüner Tee, denn im Gegensatz zu seinem bekannteren Verwandten ist er nicht bitter. Das liegt in erster Linie daran, dass die Teeblätter bei der Herstellung besonders schonend licht‑ und luftgetrocknet werden. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe, z. B. Antioxidantien wie Polyphenole, weitgehend erhalten.

 

Wie die anderen Ricola Kräuter wird auch die Zitronen‑Verbena an ausgewählten Standorten im Schweizer Berggebiet angebaut. Dabei ist die Anbaumethode frei von künstlichen Düngern, sowie von Herbiziden und Pestiziden ebenso wichtig, wie die schonende Ernte und Weiterverarbeitung. So stellt das Schweizer Traditionsunternehmen sicher, dass jedes Bonbon nicht nur lecker schmeckt, sondern auch ein wohltuend starkes Stück Natur für Mund und Hals ist.

 

Erhältlich ab Sommer 2009 bei allen Ricola‑Handelspartnern.

 

 

Steckbrief ‑ Zitronen‑Verbena

Lateinischer Name:  Aloysia Triphylla

Beschreibung: Sehr robuste Pflanze; Wuchshöhe bis ca. 3m; Lange schmale Blätter

Herkunft: Ursprünglich heimisch in Mittel‑ und Südamerika, seit dem 17. Jahrhundert auch in Europa angebaut

Inhaltsstoffe: Ätherische Öle mit 20‑40% Citral

Anwendungsgebiete: Bronchitis, Husten, Katarrhe der oberen Luftwege, Fieber

Anbau: Auf recht trockenem Boden in sonniger Lage

 

Steckbrief ‑Weißer Tee

Namensherkunft: vom weißen, seidenartigen Flaum, der die jungen Knospen umschließt

Geschmack: süßlich‑lieblich und mild, dank schonender Licht‑ und Lufttrocknung

Herkunft: Ursprünglich aus den hohen Bergregionen in Fujian, Südostchina

Inhaltsstoffe: hoher Gehalt an Polyphenolen (Antioxidantien)

 

Ricola Kurzportrait

Die Ricola AG ist einer der modernsten und innovativsten Bonbonhersteller der Welt. Das Unternehmen exportiert Kräuterspezialitäten in mehr als 50 Länder und ist bekannt für Schweizer Qualität. 1930 gegründet, mit Firmenhauptsitz in Laufen bei Basel sowie Tochterfirmen in Europa, Asien und den USA, produziert Ricola mittlerweile gegen 30 Sorten Kräuterbonbons und Teespezialitäten. Ende 2008 betrug der Umsatz der Gruppe 305 Millionen Schweizer Franken.

 

Das Familienunternehmen gilt in der Schweiz als Pionier in Sachen Kräuteranbau und legt größten Wert auf ausgewählte Standorte und kontrolliert umweltschonenden Anbau ohne Einsatz von Pestiziden und Herbiziden. Ricola hat mit über 100 Bauern aus dem Schweizer Berggebiet fixe Abnehmerverträge geschlossen.

Die Ricola AG bekennt sich zu einer wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltigen Unternehmensführung und ist für rund 420 Mitarbeitende ein verantwortungsbewusster Arbeitgeber. Die Verbindung der traditionellen Werte eines Familienunternehmens mit Qualitätsbewusstsein und Innovationsfreude macht den Erfolg des Schweizer Top‑Brands aus.

 


 

Quelle: Pressemitteilung der Firma Ricola vom 24.06.2009 (tB).

MEDICAL NEWS

Using face masks in the community: first update – Effectiveness…
Difficulties to care for ICU patients caused by COVID-19
Virtual post-sepsis recovery program may also help recovering COVID-19 patients
‘Sleep hygiene’ should be integrated into epilepsy diagnosis and management
Case Western Reserve-led team finds that people with dementia at…

SCHMERZ PAINCARE

Projekt PAIN2020: Wir nehmen Schmerzen frühzeitig ernst. Jetzt für alle…
Wechselwirkung zwischen psychischen Störungen und Schmerzerkrankungen besser verstehen
Wie ein Schmerz den anderen unterdrückt
Opioidtherapien im palliativen Praxisalltag: Retardierte Analgetika zeigen Vorteile
Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…

DIABETES

Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes
Diabetes: Neue Entdeckung könnte die Behandlung künftig verändern
Für Menschen mit Typ-2-Diabetes: Fixkombination aus Basalinsulin und GLP-1-Analogon

ERNÄHRUNG

Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…

ONKOLOGIE

Konferenzbericht: Aktuelle Daten aus der Hämatologie vom ASH 2020
Anzeige: Aktuelle Daten zur Therapie des fortgeschrittenen Prostatakarzinoms
Aktuelle Daten zu Apalutamid und Abirateron in der Therapie des…
Forschende entwickeln neuen Ansatz, um Krebs der Bauchspeicheldrüse zu erkennen
Blasenkrebs: Wann eine Chemotherapie sinnvoll ist – Immunstatus erlaubt Abschätzung…

MULTIPLE SKLEROSE

Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?
Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…

PARKINSON

Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung