Photo: Die HeilsarmeeUnd was besitzt Sie?

Seine zwanghafte Gier, immer mehr Dinge anzuhäufen, hat einen 43-jährigen Mann aus New York fast das Leben gekostet. Patrick Moore war ein zwanghafter Sammler von Zeitungen, Zeitschriften, Büchern, Katalogen und Werbepost, die er in seinem drei Mal drei Meter großen Zimmer hortete.
Eines Tages stürzten die Papierberge ein und begruben ihn unter sich. Zwei Tage lang war er unter seinen Besitztümern gefangen, dann hörten Nachbarn sein Stöhnen und kamen ihm zu Hilfe. Nachbarn und Feuerwehrleute mussten 50 mit Papier gefüllte Müllsäcke aus dem Zimmer tragen, bis sie zu Moore vordringen konnten.


 

Als ich diese Geschichte in der Zeitung las, sagte ich mir, dass ich von einem solch bizarren Verhalten weit entfernt bin. Moore war offensichtlich krank. Ich aber weiß, wann es genug ist. Doch dann warf ich einen Blick auf das Durcheinander von Schuhen in meinem Kleiderschrank und den Stapel Bücher vom letzten Flohmarkt und fragte mich, ob ich mich wirklich so sehr von Moore unterscheide.

Bücher. Es ist grundsätzlich nichts falsch daran, Dinge zu besitzen, aber Besitz kann in unserem Leben eine zu große Bedeutung bekommen. Wenn wir anfangen, Dinge anzuhäufen, müssen wir nicht nur für Raum zum Unterbringen sorgen, sondern auch dafür, dass wir uns entsprechend um sie kümmern.

Wer sich mehr Bücher kauft, braucht mehr Bücherregale, um sie aufzustellen; mehr Kleidung bedeutet Extraplatz im Kleiderschrank. Eine neue Musikanlage oder ein neues Auto benötigt zusätzliche Versicherungen, was bedeutet, dass wir mehr Geld ausgeben müssen.

Besitz benötigt aber nicht nur mehr Geld, sondern auch mehr Zeit und Energie, wenn wir uns um weitere Anschaffungen bemühen oder das Vorhandene schützen wollen. Andererseits kann uns ein gründlicher Hausputz (etwas, das bei Patrick Moore offensichtlich dringend nötig gewesen wäre) daran erinnern, dass die meisten Dinge, mit denen wir uns umgeben, eigentlich nicht unbedingt erforderlich sind.

Ich habe dies früh erkannt, denn in den letzten 20 Jahren bin ich zehn Mal umgezogen. Obwohl das Packen und Saubermachen eine ermüdende Angelegenheit ist, haben Umzüge auch ihre Vorteile: Sie zwingen dazu, viel "Müll" wegzuwerfen. Von kaum getragener Kleidung bis hin zu unnötigen Haushaltsgegenständen (und manchmal sogar Büchern) – gründliches Entrümpeln kann auch auf die Seele eine reinigende Wirkung haben.

 

Die meisten von uns wissen, wie wertlos das Anhäufen von unbedeutenden Dingen wirklich ist. Denken Sie zum Beispiel an Menschen, die bei einem Hausbrand alles verloren haben. "Wir leben, die Kinder sind in Sicherheit – das ist alles, was zählt!", sagen sie.

Unser Besitz ist wahrscheinlich nicht so lebensgefährlich, wie es der von Patrick Moore war. Trotzdem sollten wir uns den Vers aus dem Lukasevangelium zu Herzen nehmen. Denn im Leben ist nicht wichtig, was wir haben, sondern wer wir sind, wen wir lieben – und wer uns liebt!

 

Autorin: Leanne Ruthven/HA

 


 

Quelle: Die Heilsarmee, http://www.heilsarmee.de/nhq/public/index.php?id=855

HERRNHUTER LOSUNGEN

  • Die heutige Losung

    Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.

    Jesaja 66,13

    Jesus spricht: Ich will euch nicht als Waisen zurücklassen; ich komme zu euch. Denn ich lebe, und ihr sollt auch leben.

    Johannes 14,18.19

    © Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
    Weitere Informationen finden Sie hier

  • MEDICAL NEWS

    Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
    A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
    81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
    Front-line physicians stressed and anxious at work and home
    EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

    SCHMERZ PAINCARE

    Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
    Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
    Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
    Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
    Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…

    DIABETES

    „Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
    Der richtige Sensor – von Anfang an
    Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
    Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
    Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

    ERNÄHRUNG

    Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
    Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
    Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
    Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
    Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

    ONKOLOGIE

    Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
    Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
    Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
    Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
    Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

    MULTIPLE SKLEROSE

    Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
    Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
    Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
    Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
    Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

    PARKINSON

    Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
    Putzfimmel im Gehirn
    Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
    Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
    Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…