Freiwillige Meldemöglichkeit für Krankenhäuser für mehr Transparenz

Qualitätsbericht 2008

 

Berlin (5. September 2008) – Viele Krankenhäuser erstellen den strukturierten Qualitätsbericht auch im Jahre 2008 freiwillig. Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit gegenüber den Patienten mit aktuellen Zahlen zu untermauern und Informationen über das interne Qualitätsgeschehen im Internet bereitzustellen. Denn immer mehr Patienten nutzen die Möglichkeit, zusätzlich zur Empfehlung des Hausarztes auch selbst nach strukturierten Informationen der Krankenhäuser zu suchen, um dann eine Entscheidung über einen anstehenden Krankenhausaufenthalt zu treffen.

 

Da der Gesetzgeber die Erstellung des Qualitätsberichtes nur alle zwei Jahre verpflichtend vorschreibt, konnten sich die beteiligten Selbstverwaltungspartner auf keine gemeinsame Vorgehensweise einigen: Die offizielle Datenannahmestelle ist geschlossen, das notwendige Datenformat zur Abgabe wurde nicht definiert. Um den Kliniken dennoch eine komfortable Möglichkeit zu geben, ihre detaillierten Berichte zu veröffentlichen und die Patienten über das aktuelle Qualitätsgeschehen zu informieren, haben sich der Bundesverband der Betriebskrankenkassen (BKK) und die KSB Klinikberatung zusammengeschlossen. Der BKK Bundesverband bietet unter www.bkk-klinikfinder.de eine Suchmaschine mit sehr detaillierten und nutzerfreundlichen Informationen über Krankenhausleistungen, so unter anderem nach dem "passenden" Krankenhaus vor Ort. Über www.krankenhaus.de können die Patienten beispielsweise ihren Behandlungswunsch eingeben oder gezielt nach Fachabteilungen suchen.

 

Um die Berichterstellung der Krankenhäuser immer topaktuell zu halten und um mehr Transparenz in der Krankenhauslandschaft zu schaffen, wurde von den Kooperationspartnern nun eine aufwändige und gleichwohl bedienerfreundliche Softwarelösung entwickelt. Damit können die Daten der verschiedenen Krankenhäuser untereinander vergleichbar gemacht werden. Außerdem werden gesetzliche Änderungen laufend eingearbeitet.

 

Krankenhäuser können ihre Berichte an beide Kooperationspartner geben, die mit ihren Portalen und den Qualitätsbereichten im stationären Bereich die Forderung nach mehr Transparenz für Kliniken und Patienten im Gesundheitswesen umsetzen.

 

BKK Bundesverband

Der BKK Bundesverband ist die Spitzenorganisation der 170 Betriebskrankenkassen und ihrer acht Landesverbände. Die Betriebliche Krankenversicherung ist mit 14 Millionen Versicherten und einem Marktanteil von rund 20 Prozent ist die drittgrößte Kassenart der Gesetzlichen Krankenversicherungen.

 


 

Quelle: Presseinformation des BKK Bundesverbands vom 05.09.2008.

 

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Wie ein Schmerz den anderen unterdrückt
Opioidtherapien im palliativen Praxisalltag: Retardierte Analgetika zeigen Vorteile
Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle

DIABETES

Typ-2-Diabetes: Neue Hinweise bestärken die Bedeutung von Übergewicht für Spätfolgen
Suliqua®: Eine sinnvolle Option, wenn die BOT zur Blutzuckerkontrolle nicht…
„Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei aktiver…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…