17. ENDO CLUB NORD:  Hamburg 6. – 7. November 2009

Weltgrößte Live-Endoskopie Veranstaltung überträgt mehr als 30 OPs in HDTV

 

ENDO_Logo_dt.jpgHamburg (2. September 2009) –  Neun Tage lang beeindruckten gestochen scharfe HDTV-Bilder von der Leichtathletik-WM Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Mit dieser HDTV-Bildqualität fasziniert auch der ENDO CLUB NORD bereits seit drei Jahren Mediziner aus aller Welt. Möglich macht das Olympus, Hauptsponsor der Veranstaltung, der alle endoskopischen Eingriffe in HDTV-Qualität auf der XXL-Kinoleinwand im Congress Center Hamburg (CCH)  zeigt. Der ENDO CLUB NORD ist die weltweit größte Live-Endoskopie Veranstaltung. Aus den Asklepios Klinken Altona und Barmbek sowie dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, werden vom 6. bis 7. November 2009 mehr als 30  Untersuchungen live in das CCH übertragen. Die Organisatoren des ENDO CLUB NORD 2009 rechnen auch dieses Jahr wieder mit rund 2.500 Teilnehmern aus aller Welt. Diese erwarten nicht nur Live-Übertragungen in HDTV-Qualität: die Diskussionen um Diagnose und Therapieansätze stehen ebenfalls im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Entwicklungen in der Endoskopie gehen rasant voran und der ENDO CLUB NORD bringt den Kongressbesucher auf den aktuellsten Stand der technologischen Entwicklungen. Neben dem bisherigen Hauptsponsor werden in diesem Jahr erstmalig auch zehn weitere Firmen aus dem Pharma- und Medizintechnikbereich an der Industrieausstellung im Foyer des CCH teilnehmen.

 

„Ebenso wie die Live-Demonstrationen nimmt auch die Industrieausstellung für unsere Kongressbesucher einen hohen Stellenwert ein“, so Tagungsleiter Prof. Dr. Thomas Rösch, Klinikdirektor am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. „Gemeinsam mit unseren Partnern ermöglichen wir es den Teilnehmern, alles über die neuesten Entwicklungen, Produkte und Geräte in der Endoskopie zu erfahren – während des Kongresses ist genug Zeit eingeplant für intensive Gespräche an den Ausstellerständen“. Zu den Sponsoren des ENDO CLUB NORD 2009 zählen neben Olympus die Pharmaunternehmen Ferring Arzneimittel GmbH, Norgine GmbH, Nycomed GmbH, Dr. Falk Pharma GmbH und Merckle Recordati GmbH sowie die Medizintechnik-Unternehmen Erbe Elektromedizin GmbH, medwork medical products and services GmbH und MTW Endoskopie.

Der 17. ENDO CLUB NORD findet vom 6. – 7. November 2009 im Congress Center Hamburg statt.

Weitere Informationen unter www.endoclubnord.de

 

 

Information

 

Der ENDO CLUB NORD wurde 1991 als praxisorientiertes Fortbildungsforum für die gastroenterologische Endoskopie gegründet. Unter der Leitung von Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller (Asklepios Klinik Altona), Prof. Dr. Thomas Rösch (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) und PD Dr. Siegbert Faiss (Asklepios Klinik Barmbek) richtet sich der Kongress an Ärzte, Pflegepersonal und Studierende, mit dem Ziel, die endoskopische Aus- und Weiterbildung zu fördern. Mittlerweile hat sich die jährlich im November stattfindende Veranstaltung zu einer internationalen Institution für Spezialisten aus der ganzen Welt entwickelt.

 

Seit 1991 ist OLYMPUS Partner des ENDO CLUB NORD Kongresses und unterstützt durch sein Engagement die Entwicklungen auf dem Gebiet der Endoskopie, denn flexible und starre Endoskope spielen sowohl bei der Krebsvorsorge als auch bei minimal invasiven Therapien eine bedeutende Rolle. OLYMPUS – Marktführer im Bereich Flexible Endoskopie – bietet zudem Systemlösungen für umfangreiche Anwendungen in der Inneren Medizin und Chirurgie, einschließlich NOTES (Natural Orifice Translumenal Endoscopic Surgery) sowie die bewährten Systeme zur Wiederaufbereitung und eine große Auswahl an Endo-Therapie-Instrumenten. Mit der Einführung des Produktes EVIS EXERA II ermöglichte OLYMPUS erstmals die Nutzung von HDTV und Narrow Band Imaging (NBI) für die Videoendoskopie und setzte damit erneut einen Meilenstein in der Endoskopie. Mit dem EnteroPro-System erweitert OLYMPUS sein Angebot an Dünndarm- und Kapselendoskopen sowie Endo-Therapie-Instrumenten und trägt so zur Verbesserung von Zuverlässigkeit und Effektivität der Diagnose und Behandlung von Dünndarmerkrankungen bei.

 


 

Quelle: Pressemitteilung des ENDO CLUBs NORD vom 02.09.2009 (John Warning Corporate Communications).

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung