Extracare – innovative und individuelle Betreuung für MS-Patienten

Frankfurt am Main (22. Januar 2009) – Die therapeutische Compliance und Adhärenz stellen bei vielen chronischen Erkrankungen ein erhebliches Problem dar. Dies gilt auch für die Multiple Sklerose (MS): Ein hoher Anteil der Patienten setzen, meist in den ersten sechs Monaten der Behandlung, die immunmodulatorische Therapie zu verschiedenen Zeitpunkten, ab. Ein modernes Patientenbetreuungsprogramm setzt genau an diesem Punkt an. Durch ein adäquates Therapietraining am Anfang der Behandlung durch eine erfahrene MS-Schwester steigt die Akzeptanz der Therapie – und damit auch die Motivation für die Behandlung. Darüber hinaus unterstützt eine MS-Schwester den Patienten bei der Krankheitsbewältigung mit vielen Tipps im Alltag rund um die MS. Wichtig ist hierbei auch eine enge Vernetzung mit dem behandelnden Arzt.

Unter dem Oberbegriff Extracare wird den Patienten ein individueller Service aus verschiedenen modularen Bausteinen geboten. Neben persönlichen Kontakten der so genannten Extracare-MS-Schwester und ihren Besuchen wird die weitere, langfristige Betreuung des Patienten auch telefonisch durch medizinisch geschulte Ansprechpartner des Extracare-Servicecenters begleitet. Mit www.ms-und-ich.de steht für Patienten und Interessierte eine moderne Internetplattform mit aktuellen Inhalten, die überwiegend audiovisuell bzw. interaktiv gestaltet werden, zur Verfügung. Außerdem erhalten die Patienten mit der Verordnung von Extavia als Grundausstattung eine Startertasche, in der die für den Beginn der Therapie wichtigsten Informationen und Utensilien, übersichtlich aufbereitet, enthalten sind.

Zwei weitere Besonderheiten, mit denen das Extracare-Programm aufwartet, sind zum einen eine enge Kooperation mit den Angehörigen der Patienten (sofern gewünscht), da diese als wichtiger Teil des sozialen Umfeldes den Patienten tagtäglich unterstützen können. Des Weiteren bietet Extracare die Möglichkeit einer langfristigen Anbindung. Jeder Patient hat die Möglichkeit, gemäß seinen persönlichen Bedürfnissen, z.B. die Extracare-MS-Schwester oder das Extracare-Servicecenter langfristig für sich zu nutzen.

Download

Folien zum Referat Dr. med. Norman Putzki.pdf Dr. med. Norman Putzki.pdf (1.15 MB)


Referent

Dr. med. Norman Putzki
Kantonsspital St. Gallen
Neurologie (Haus 4)
Rorschacher Strasse 95
CH-9007 St. Gallen


Quelle: Einführungspressekonferenz der Firma Novartis zum Thema „Lebe Dein Leben trotz Multipler Sklerose: Extavia® – oder wie moderne Behandlungsmöglichkeiten dabei unterstützen“ am 22.01.2009 in Frankfurt am Main (3K-Agentur für Kommunikation).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…