homeCare Leipzig

DGfW organisiert zahlreiche Seminare und Workshops zur „Aktuellen Wundbehandlung“

 

Leipzig (14. Juni 2010) – Vom 2. bis 4. September 2010 findet mit der homeCare Leipzig die erste nationale Kongressmesse für vernetzte und sektorale Patientenversorgung statt. Der Kongress gliedert sich in einen Fach- und einen Managementbereich. Partner des Fachkongresses sind die führenden Fachgesellschaften Deutschlands für alle relevanten Therapiebereiche der Homecare-Versorgung und der außerklinischen Intensivpflege.

 

Die „Aktuelle Wundbehandlung“ steht im Mittelpunkt vom Fachkongress der homeCare Leipzig. Die Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V. (DGfW) gestaltet täglich mehrere Seminare und Workshops zu diesem Themenschwerpunkt des Kongresses.

 

Am Vormittag des ersten Tages informieren Experten in einem Seminar mit drei Vorträgen über den Zusammenhang von Lebensqualität  und Wundversorgung. Drei Workshops beleuchten am Nachmittag die „Implementierung und Evaluation von Pflegediagnosen – Wundbezogene pflegerische Diagnostik“, die „Wunddokumentation nicht nur zur rechtlichen Absicherung“ sowie „Neues Wissen in der Wundbehandlung – wie interpretiere ich aktuelle Aussagen?“. Ein weiterer Vortrag des DGfW zeigt „Herstellerneutrale Wundtherapien“ auf.

 

Dekubitusprophylaxe und Kompressionstherapie stehen am zweiten Tag auf dem Fachprogramm. Und am letzten Kongresstag referieren Fachleute über die „Expertenstandard: Pflege von Menschen mit chronischen Wunden?“ und Wundbehandlung beim „Diabetischen Fußsyndrom“.

 

 

Zu den Referenten zählen:

 

  • Gonda Bauernfeind, Inhaberin Häuslicher Pflegedienst Gonda Bauernfeind
  • Falk Goedecke, Wundsprechstunde, Allgemeines Krankenhaus Hagen gem. GmbH
  • Prof. Dr. rer. medic.Martina Hasseler, Fakultät Wirtschaft/Soziales Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
  • Nicole Heider, Qualitätsmanagementbeauftragte Krankenpflegedienst BICK, Berlin
  • Wendelin Lauxen, Geschäftsführer Venavital, Aschaffenburg
  • Ulrike Michaelis, Department Pflege und Management, Fakultät Wirtschaft und Soziales, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg
  • Raico Pschichholz, Diakonie-Pflege Verbund Berlin gGmbH
  • Ellen Schaperdoth, Leitung Wundmanagement, Uniklinik Köln
  • Karin Ingrid Schilling, Fußambulanz, Klinikum der Stadt Ludwigshafen
  • Steve Strupeit, Vizepräsident Pflege der DGfW
  • Kerstin Waldvogel-Röcker, Physiotherapeutin, Hannover

 

Der Kongress der homeCare Leipzig umfasst insgesamt 68 Sessions und Workshops mit 100 Referenten. 50 Veranstaltungen entfallen auf den Fachkongress, 18 auf den Managementkongress. Zur letzten homeCare Leipzig, die im Rahmen der Pflegemesse Leipzig stattfand, wurden 36 Seminare und Workshops angeboten.

 

 

Begleitende Ausstellung mit 60 Unternehmen

 

Am 2. und 3. September findet zusätzlich mitten im Kongressgeschehen eine Ausstellung mit etwa 60 Unternehmen statt.                    

Die Firmen zeigen in Leipzig Hilfsmittel, Medizinprodukte, Verband- und Arzneimittel für die wichtigsten Therapiebereiche in der Hilfsmittel- und Homecare-Versorgung sowie der außerklinischen Intensivpflege.

 

Weitere Ausstellungsbereiche beinhalten Pflegehilfsmittel, medizinisch-technische Geräte, Ernährung, Mobilitätshilfen und Reha-Technik, Einrichtung und Ausstattung, EDV- und Kommunikationstechnik, Fachverlage, Aus- und Fortbildung, Homecare-Services und Beratung und Dienstleistung. Es präsentieren sich Produktanbieter, Leistungserbringer und Dienstleister, Groß- und Fachhandel, Fachgesellschaften und Institute sowie Fachverlage und Fortbildungsanbieter.

 

Die Kongressmesse richtet sich an Homecare-Unternehmen, Sanitätshäuser, Intensivpflegedienste, Hospiz- und Palliativdienste, ambulante Dienste, der medizinisch-technische Fachhandel, Krankenhäuser, Stationäre Pflegeeinrichtungen, Hospize, Ambulante Zentren, Beratungsstellen sowie an Haus- und Facharztpraxen.

 


homeCare Leipzig

Nationale Kongressmesse für vernetzte und
intersektorale Patientenversorgung

(2. bis 4. September 2010)

 

 

Weitere Informationen

 

www.homecare-leipzig.de

 


Quelle: Leipziger Messe, 14.06.2010 (tB).

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung