Wundsanierer Suprasorb ® X + PHMB

Vergleichsstu­die zeigt: Polyhexanidhaltige Wundauf­lage reduziert Schmerzen schneller und effektiver als Silberwundauflagen

 

Kassel (26. Juni 2009) – Wunden können sehr schmerzhaft sein, insbesondere beim Verband­wechsel. Daher gilt neben der Wundheilung die schnelle Schmerzbefreiung als wichtiges Therapieziel. Hierbei spielt die Auswahl der Wundauflage eine ent­scheidende Rolle. Der polyhexanidhaltige Zellulose­verband Suprasorb® X + PHMB führt signifikant schneller und nachhaltiger zur Schmerzreduktion als silberhaltige Wundauflagen. Das bestätigten erste In­terimsergeb­nisse einer randomisierten, multizentri­schen, pro­spektiven und kontrollierten Vergleichsstu­die.1 Klinisch geleitet wird sie von Prim. Univ. Doz. Dr. Robert Strohal, Leiter der Abteilung für Dermatologie und Venerologie am uni­versitären Lehr- und Schwer­punktkrankenhaus Feld­kirch. Über einen Zeitraum von 28 Ta­gen wurden die Effekte der Wundauflagen hin­sichtlich Schmerzen und Keimlast bei kritischer Kolo­nisation oder lokaler Infektion vergleichend un­ter­sucht. „Un­abhängig von antimikro­bieller Wirkung und heilungs­fördernden Effekten zeigte sich,  dass der Zellulose-Feuchtverband eine stärker schmerzmin­dernde Wirkung hat als die Stan­dard-Therapie mit silberhalti­gen Wundauflagen“, fasste Strohal bei einer Pressekonferenz von Lohmann und Rauscher auf dem DGfW-Kongress in Kas­sel* die Ergebnisse zusammen.

 


Im Rahmen der Studie erhielten die Patienten zur Be­handlung ihrer akuten oder chronischen Wunden unter­schiedlicher Genese entweder Suprasorb® X + PHMB oder eine silberhaltige Wundauflage nach dem Standard des jeweiligen Zentrums (best silver standard care). Bei der Zwischenauswertung der Er­gebnisse von 37 Pati­enten reduzierte sich der Gesamt­schmerz in beiden Gruppen über die gesamte Studien­dauer. Bereits nach dem ersten Verbandwechsel waren die Schmerzen nach der Anwendung von Supra­sorb® X + PHMB deutlich ge­ringer als in der Vergleichs­gruppe mit Silber. Auch in Be­zug auf den Gesamtschmerz ergab sich schon ab dem ersten Tag eine signifikante Re­duktion und nach vier Wo­chen lag dieser in der niedrigs­ten Schmerzkategorie (Mittelwert VAS: 1,78). Die Patienten hatten kaum noch oder gar keine Schmerzen mehr.

 

 

Deutliche Schmerzreduktion in allen Schmerzsituatio­nen

 

„Bereits die Zwischenauswertung zeigt bei dem polyhexa­nidhaltigen Zellu­lose-Feuchtverband im Vergleich zur Silbergruppe eine deutlich höhere Schmerzreduktion in allen Schmerzsituationen“, bewertete Strohal die Er­gebnisse. „Die Studie lässt außerdem die Vermutung zu, dass damit zusätzliche medikamentöse Maßnahmen so­wie analgetische Verbände eingespart werden können,“ führte der Mediziner weiter aus.

 

Die schmerzlindernden Effekte von Suprasorb® X + PHMB bestätigte auch eine Pilotstudie an 16 Patienten mit Ope­rationswunden.2 Sie hatten entweder Abszesse an den Fußsohlen, eine infizierte Wunde oder es lag eine teil­weise bzw. vollständige Vorfußamputation vor. Das Wundbett wurde nach der Operation 24 Stunden mit dem polyhexanidhaltigen Zelluloseverband behandelt. Beim anschließenden Ver­bandwechsel hatten 13 Patienten (rund 81 Prozent) kei­nerlei, zwei Patienten leichte und nur ein Patient mittlere Schmerzen. Die Unter­suchung zeigte außerdem, dass der Wundverband ein gutes Exsudatma­nagement aufweist, ohne Mazerationen in der Umge­bungshaut hervorzurufen. Er ist nicht adhäsiv, einfach in der Wunde zu identifizieren und lässt sich an einem Stück entfernen. Dadurch werden Schmerzen beim Verband­wechsel minimiert.

 

 

Einziger Zelluloseverband mit Polyhexanid

 

Suprasorb® X + PHMB von Lohmann & Rauscher (L&R) ist der einzige polyhexanidhaltige Biozelluloseverband in der feuchten Wundbehandlung. Er beseitigt ein breites Erregerspektrum und überführt selbst hartnäckig MRSA-kontaminierte Wunden in MRSA-freie. Außerdem zeichnet sich der Wundverband durch eine hohe Verträglichkeit aus und verfügt über ein überdurchschnittliches Exsudatma­nagement: Wo nötig, gibt er Feuchtigkeit ab und nimmt gleichzeitig an anderer Stelle überschüssiges Exsudat auf. Resistenzbildungen sind bisher nicht aufgetreten. Das HydroBalance-System reduziert den Schmerz und fördert die Wundheilung. Suprasorb® X + PHMB ist für kritisch kolonisierte und lokal infizierte, schwach bis mittel exsu­dierende Wunden indiziert – insbesondere für die Be­handlung chronischer Wunden. Durch das weiche und anschmiegsame Material passt sich der Verband jeder Wunde an.

 

Außerdem ist Suprasorb® X + PHMB die einzige feuchte Zellulose-Wundauf­lage der modernen Wundversorgung und wird in der praxisorientierten Expertenemp­fehlung zur Be­handlung kritisch kolonisierter und lokal infizierter Wun­den empfohlen 3,4. Diese wird durch die deutschen und ös­terreichischen Fachge­sellschaften im Bereich der Wund­versorgung befürwortet: Austria Wound Association (AWA), Deutsche Gesellschaft für Wundhei­lung (DGfW) und Initiative Chronische Wun­den (ICW).

 

 

Lohmann & Rauscher

 

Lohmann & Rauscher ist ein international tätiges Unter­nehmen mit breitem Produkt-Portfolio. L&R produziert zu­kunftsorientierte Medizin- und Hygieneprodukte, vom ein­fachen Verbandstoff bis zu modernen Therapie- und Pfle­gesystemen. Die Produkte zeichnen sich durch hohe Qua­lität sowie herausragende Eigenschaften aus.

 

 

Quellen

 

  1. Galitz C., Hämmerle G, Signer M., Gruber-Mösenbacher U., Traber J., Eberlein T., Abel M., Strohal R (2009): Polyhexanide versus silver wound dressings – first interim results of a controlled, randomized, prospective, multicentric study. EWMA J 9 (May, Suppl): 171
  2. Nielsen, A. M., Fremmelevholm A (2009): HydroBalanced cellulose based wound dressing with polyhexanide used in surgical wounds. EWMA J 9 (May, Suppl): 105
  3. Dissemond J, Gerber V, Kramer A, Riepe G, Strohal R, Vasel-Bier­gans A, Eberlein T (2009): Praxisorientierte Experten­empfehlung zur Be­hand­lung kritisch kolonisierter und lokal infi­zierter Wunden mit Polihexa­nid, Wundmanagement 3(2): 62-68
  4. Dissemond J, Gerber V, Kramer A, Riepe G, Strohal R, Vasel-Bier­gans A, Eberlein T (2009): Praxisorientierte Experten­empfehlung zur Be­hand­lung kritisch kolonisierter und lokal infi­zierter Wunden mit Polihexa­nid. Zeitschrift für Wundbehandlung 14(1): 20-26

 

Download

 

 

Referat PD Dr. med. Joachim Dissemond zum Thema "Unterstützung durch Fachgesellschaften – Praxisorietierte Expertenempfehlung zur Behandlung kritisch kolonisierter und lokal infizierter Wunden":

 

Abstract: Abstract_Dissemond.pdf Abstract_Dissemond.pdf (14.37 KB )

Folien:    Vortrag_Dissemond.pdf Vortrag_Dissemond.pdf (1.96 MB)

 

 

Referat PD Dr. med. Andreas Schwarzkopf zum Thema "Praxisempfehlung – Brücke zwischen Wissenschaft und medizinischem Alltag":

 

Abstract: Abstract_Schwarzkopf.pdf Abstract_Schwarzkopf.pdf (830.14 KB)

Folien:    Vortrag_Schwarzkopf.pdf Vortrag_Schwarzkopf.pdf (3.09 MB)

 

 

Referat Dr. med. Thomas Wild zum Thema "Suprasorb® X + PHMB – der Wundsanierer":

 

Abstract: Abstract_Wild.pdf Abstract_Wild.pdf (246.19 KB)

Folien:    Vortrag_Wild.pdf Vortrag_Wild.pdf (3.48 MB)

 

 

Referat Prim. Univ.-Doz. Dr. med. Robert Strohal zum Thema "Suprasorb® X + PHMB – mehr Lebensqualität durch Schmerzreduktion":

 

Abstract: Abstract_Strohal.pdf Abstract_Strohal.pdf (188.21 KB)

Folien:    Vortrag_Strohal.pdf Vortrag_Strohal.pdf (471.04 KB)

 

 

 

Weitere Informationen

 

 

Kritisch kolonisierte und infizierte Wunden: Verbreitung und Vorkommen:
Verbreitung und Vorkommen infiz Wunden.pdf Verbreitung und Vorkommen infiz Wunden.pdf (82.34 KB)

 

Produktprofil Suprasorb® X + PHMB: Effektive Wundsanierung: Produktprofil.pdf Produktprofil.pdf (450.40 KB)

 

 

 


Quelle: Pressekonferenz der Firma Lohmann & Rauscher zum Thema „Suprasorb X+PHMB – einziger feuchter Wundverband in neuer Expertenempfehlung“ am 26.06.2009, im Rahmen des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung (DGfW) in Kassel 2009 (Dorothea Küsters Life Science Communications).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…

DIABETES

„Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…