Über 31.000 Besucher auf Europas Leitmesse der Pflegewirtschaft. ALTENPFLEGE 2012 erfolgreich beendet. Über 31.000 Besucher auf Europas Leitmesse der Pflegewirtschaft

ALTENPFLEGE 2012 erfolgreich beendet

 

Hannover (29. März 2012) – Mit über 31.000 Besuchern und zufriedenen Ausstellern ist die 23. ALTENPFLEGE, Europas Leitmesse der Pflegewirtschaft, am Donnerstag (29. März) zu Ende gegangen. Damit hat die ALTENPFLEGE das Besucherniveau aus dem Jahr 2010 gehalten. Carolin Pauly, Messe-Chefin beim ALTENPFLEGE-Veranstalter Vincentz Network: „Die ALTENPFLEGE hat erneut bewiesen, dass sie zu Recht Europas Leitmesse der Pflegebranche ist.“

 

Rund 650 Aussteller aus 15 Nationen präsentierten drei Tage lang neueste Produkte aus dem Pflegebereich und gaben Informationen, Impulse und Orientierung für Entscheider und Fachkräfte. Das Angebot umfasste unter anderem die Bereiche Raumeinrichtungen, Gebäudetechnik, Facility Management, Pflege, Therapie, Ernährung, Küche und Hauswirtschaft sowie Fort- und Weiterbildung, hochwertige Fachforen sowie der Pflege- und Managementkongress rundeten das Programm ab.

 ALTENPFLEGE 2012. Photo: AltenPflege 2012

Neben den hochwertigen Produkten sorgten auch die beiden neuen Sonderschauen „Freiraum“ sowie „aveneo – Allee der Innovationen“ für regen Besucherzustrom. Während sich „Freiraum“ dem immer wichtiger werdenden Thema Außenraumgestaltung im demografischen Wandel stellte, präsentierte „aveneo“ außergewöhnliche Innovationen für die Pflegebranche. Initiator Thomas Bade, Geschäftsführer von Universal Design: „Wir konnten mit aveneo Ein- und Ausblicke in Richtung Zukunft zeigen. Vieles von dem, was wir präsentiert haben, wird die Pflegewirtschaft nachhaltig verändern.“

 

Laut einer Befragung durch das Dortmunder Marktforschungsinstitut Gelszus wurden bei knapp 75 Prozent der Aussteller die Erwartungen an die Messe erfüllt, knapp 70 Prozent bewerteten ihren Messeauftritt als erfolgreich.

 

Zu den Highlights der ALTENPFLEGE gehörten unter anderem der Workshop mit der US-Amerikanerin und Validationsbegründerin Naomi Feil, das Forum Küche und Hauswirtschaft mit TV-Sternekoch Mario Kotaska sowie eine Podiumsdiskussion mit Professor Dr. Grönemeyer zum Thema Bewegung im Alter. Grönemeyers Motto: „Turne bis zur Urne“.

 

Eine gelungene Premiere feierte am Messe-Donnerstag der „Tag der Wohnungswirtschaft“, bei dem Fachleute aus der Wohnungswirtschaft über mögliche Wohnkonzepte für Menschen mit Demenz sowie die allgemeine Wohnsituation der Zukunft diskutierten.

 

Der diesjährige ALTENPFLEGE Innovationspreis ging an den Einrichtungsspezialisten Mauser Care. Das Unternehmen aus Beverungen wurde für ein modular aufgebautes Vorwandpaneel ausgezeichnet – und konnte sich über ein Marketingpaket im Wert von 25.000 Euro freuen. „Das Konzept setzt auf die Ansprache der Sinne von demenziell Erkrankten, gibt durch Haptik und Akustik Orientierung und Halt“, begründete Jurymitglied Stefan Neuman, Chefredakteur der Zeitschriften Häusliche Pflege und CAREkonkret, die Entscheidung. Die Jury hatte unter insgesamt 19 hochkarätigen Bewerbern zu entscheiden.

 

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hatte die ALTENPFLEGE am Montag, 26. März im Convention Center feierlich eröffnet. Er unterstrich die Bedeutung der Messe und hob hervor, dass sie einen wichtigen Teil dazu beitrage, das Thema Pflege in der Öffentlichkeit zu platzieren.

 

ALTENPFLEGE 2012. Photo: AltenPflege 2012 

 

 

Ausstellerstimmen

 

Rolf Dieter Schöntag, Vertriebs- und Marketingchef Arjo Huntleigh:Die Qualität der Besucher ist auf der ALTENPFLEGE sehr gut. Die Kunden sind wieder bereit zu investieren, wir haben viele Kontakte geknüpft, die uns bestimmt gute Folgegeschäfte bringen werden. Aber wir haben auch direkt auf der Messe gut verkauft.“

 

Rolf von der Horst, Organisator Sonderschau Freiraum:Die Messe begeisterte mit einer lebendigen, dichten Atmosphäre und einer gelungenen Vernetzung von Akteuren aus allen Bereichen der Pflege. Wir sind rundum zufrieden, unser Thema wurde mit großer Neugier von den Besuchern angenommen.

 

Kilian Dieckhoff, Geschäftsleitung Dieckhoff Textilsysteme: „Die ALTENPFLEGE ist eine der wichtigsten Messen für uns im Jahr. Wir treffen hier genau die Besucher, die wir brauchen. Nämlich Entscheider aus Pflege- und Klinikbereich sowie aus dem Bereich der Mietwäsche.

 

Tony Altimari, Vertriebsbereichleiter Opta Data:Diese Messe ist ein Muss. Wir sind mehr als zufrieden, weil wir hier genau unsere Zielgruppe ansprechen können und weil wir hervorragende Abschlüsse verbuchen können.

 

Jens Niemann, Marketing-Manager apetito:Der wichtigste Treff der Branche! Und genau die richtige Plattform, die Kunden von unseren Qualitäten zu überzeugen. Die ALTENPFLEGE ist und bleibt die Leitmesse für Seniorenverpflegung und ist für uns extrem wichtig.

 

Uwe Volkmann, Key Account Manager Nilfisk:Die ALTENPFLEGE ist eine tolle Veranstaltung um unsere Produkte einem großen Publikum bekannt zu machen.“

 

Dirk Clausmeier, Vertriebsleiter, VÖLKER: „Die ALTENPFLEGE ist für unser Unternehmen eine sehr wichtige Marketingmaßnahme. Sowohl Kontaktpflege als auch Neukunden- Akquise funktionieren hier sehr gut. Wir haben hier qualitativ sehr hochwertige Besuchergespräche geführt.“

 

Robin Herrmann, Junior Marketing Specialist, Total Walther:Hier sprechen wir unsere Zielgruppe an: die Entscheider.“

 

Uwe Deckert, Leiter Marketing und Produktmanagement Wissner-Bosserhoff:Wir sind sehr gerne in Hannover, die Organisation und der Messe-Standort sind einfach super.“

 

Olaf Lingelbach, Leitung Marketing, Medifox:Hier können wir unsere neuen Produkte direkt am Kunden ausprobieren und präsentieren. Auf der ALTENPFLEGE setzen wir die Impulse für das nächste Geschäftsjahr. Wir profitieren auch im Nachhinein sehr von der Messe.

 

Ralf Siemer, Mitglied der Geschäftsführung, DM EDV- und Bürosysteme:Für uns ist die ALTENPFLEGE die absolut wichtigste Messe!

 

ALTENPFLEGE 2012. Photo: AltenPflege 2012 

 

 

Die nächste ALTENPFLEGE findet turnusmäßig vom 9. bis 11. April 2013 in Nürnberg statt.

 

 


 

Quelle: ALTENPFLEGE 2012, 29.03.2012 (tB).

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung