Hans W. Striebel: Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin. Für Studium und Ausbildung . Schattauer-Verlag 2012Hans W. Striebel 

Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin

 

Für Studium und Ausbildung

 

Schattauer-Verlag 2012

8., überarb. u. erw. Aufl.

Ausstattung/Bilder: XII, 659 S. m. 284 Abb. u. 78 Tab.

ISBN: 9783794528905

36,95 Euro

 

 

Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin

 

Wie können die Grundlagen der Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin effizient erlernt werden? Der Striebel stellt die optimale Lösung dar. Auf verblüffend einprägsame Weise macht er das notwendige Basiswissen zugänglich und verbindet es mit direktem Praxisbezug.


Auch die 8. Auflage dieses Klassikers zeigt den bewährten klaren Aufbau und die sinnvolle Kombination von Grund- und Detailwissen. Zusätzlich wurde das Buch um hochaktuelle Entwicklungen, Leitlinien und Therapiestrategien erweitert und enthält jetzt u. a.

 

  • die aktuellen ERC-Reanimationsleitlinien von 2010,
  • die aktuellen Sepsisleitlinien,
  • die neuen Empfehlungen zur modifizierten Ileuseinleitung bei Kindern (mRSI),
  • die neuesten Empfehlungen zur Infusionstherapie in der Kinderanästhesie,
  • die Citratantikoagulation bei kontinuierlichen Nierenersatzverfahren,
  • die Reversierung von Rocuronium oder Vecuronium mit Sugammadex und
  • die Therapie chronischer Tumorschmerzen.

 

Studenten und Ärzte in Ausbildung sowie alle Fachkräfte in der Anästhesiologie profitieren von den umfassenden klinischen Erfahrungen des Autors sowie seinem didaktischen Geschick.

 

So einfach und noch dazu schmerzfrei kann Lernen sein.

 

Inhaltsangabe

 

  • Anästhesie: präoperative Visite; Aufbau und Funktion des Narkosegerätes; Narkosemedikamente; neuromuskuläres Monitoring; endotracheale Intubation; Kehlkopfmaske; Larynxtubus; Narkoseführung; perioperative Infusions- und Transfusionstherapie; Lokal- und Regionalanästhesie; spezielle Überwachungsmaßnahmen; typische Narkoseprobleme; Anästhesie in verschiedenen Fachbereichen, z.B. bei Kindern, polytraumatisierten Patienten; Aufwachraum
  • Intensivmedizin: Beatmungstherapie; künstliche Ernährung; Antibiotikatherapie; Säure-Basen-Haushalt; Überwachung, Pflege und Lagerung des Intensivpatienten; prophylaktische Maßnahmen; Sonde, Katheter und Drainage; Wundversorgung; spezielle Krankheitsbilder
  • Notfallmedizin: akuter Brustschmerz; (akute) Atemnot; plötzliche Bewusstseinstrübung; Vergiftung; sonstige häufigere Krankheitsbilder, lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Therapie chronischer Tumorschmerzen
  • Anhang: Normalwerte; Medikamentenverzeichnis; Auszug aus dem Medizinproduktegesetz

 

 

Autor

 

Prof. Dr. med. Hans Walter Striebel, D.E.A.A., geboren 1954, absolvierte ein Studium der Medizin in Ulm und Tübingen. 1982 bis 1983 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Anästhesiologie der Medizinischen Hochschule in Hannover bei Professor Dr. E. Kirchner.§1983 bis 1996 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter, sowie ab 1993 als leitender Oberarzt an der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin bei Professor Dr. K. Eyrich am Universitätsklinikum Benjamin Franklin, Freie Universität in Berlin tätig. Seit 1996 ist er Chefarzt des Instituts für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin der Städtischen Kliniken in Frankfurt am Main.

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ gibt…
Toujeo® bei Typ-1-Diabetes: Weniger schwere Hypoglykämien und weniger Ketoazidosen 
Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung