Wundauflage gegen Chronifizierung

Neu: UrgoCell® Start Contact – dynamisierte Wundheilung spart wertvolle Zeit

 

Hamburg (7. September 2009) – Chronische Wunden stellen eine große medizinische Herausforderung dar; verzögerte Heilungsprozesse sind häufig bei venösen Beinulzera, aber auch beim diabetischen Fußsyndrom oder beim Dekubitus zu beobachten. Hier bietet sich jetzt mit dem Einsatz von UrgoCell® START Contact – einer Neu-entwicklung des Unternehmens URGO – eine vielversprechende Therapieoption an. Sie ist die erste proteasenhemmende, ab-sorbierende und sanft haftende Lipidokolloid-Schaumstoff-Wundauflage mit TLC-Contact-Matrix und NOSF (Nano-Oligo-saccharid-Faktor).

 


 

Heilungshemmende Faktoren werden beseitigt

 

Die innovative Technologie besteht in der Beschichtung einer Polyurethan-Kompresse mit einer schonenden, mikroadhäsiven und mit NOSF getränkten TLC-Contact-Matrix. Diese führt beim Kontakt mit Wundsekret zur Bildung eines Lipidokolloidfilms und schafft ein günstiges Milieu, in dem sich die Wirkung der Schlüsselzellen der Wundheilung – Fibroblasten, Keratinozyten, Makrophagen – optimal entfalten kann. Darüber hinaus hemmt NOSF die heilungs-störendenen Enzyme (Proteasen, MMP) und sorgt für günstige Bedingungen für die Granulation. Die TLC-Contact-Matrix erleichtert das Anlegen der Wundauflage und sorgt für schmerzfreie Verbandwechsel und einen hohen Tragekomfort.
Die stark absorbierende Polyurethan-Kompresse ermöglicht eine optimale Drainage, vermeidet Mazerationen und schafft somit die Voraussetzungen für einen wirksamen Schutz des empfindlichen Wundgebietes.

UrgoCell® Start Contact wird für die schwierigen anatomischen Gegebenheiten der Fersenregion auch als UrgoCell® Start Heel Contact angeboten.

Die neue, leicht anwendbare Wundauflage kann gezielt den Heilungsprozess starten, die Granulation und damit die Abheilung begünstigen, so dass viele chronische Wunden ihren Schrecken verlieren. Das spart dem Anwender Zeit und bedeutet ein konkretes Plus an Lebensqualität für den Behandelten.

 

 

URGO_CellSTARTContact

 

UrgoCell® Start Contact

 

PZN

REF

Artikel

Abmessungen

Sp.std.bed.

 

2586487

508526

OP à 10 Stück

6 x 6 cm

ja/nein *

 

2586493

508523

OP à 10 Stück

10 x 12 cm

ja/nein *

 

2586978

508524

OP à 20 Stück

10 x 12 cm

ja/nein *

 

2587156

508527

OP à 5 Stück

15 x 20 cm

ja/nein *

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

URGO_CellSTARTContact

 

UrgoCell® Start Heel Contact (für die Ferse)

 

PZN

REF

Artikel

Abmessungen

2588090

508528

OP à 5 Stück

12 x 19 cm

 

 


 

Quelle: Launch-Pressekonferenz der Firma URGO zum Thema „UrgoCell® START Contact und Urgotül® Soft: Neue Wege in der modernen Wundversorgung“ am 07.10.2009 in Hamburg (Medizin und Markt).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…

DIABETES

„Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…