Altenpflege

Schutzmaterial-Reserve erhöht Sicherheit für Pflegende und Pflegebedürftige

  • bpa lobt Verteilaktion des Landes mit Schutzmaterial im Millionenwert

Berlin (10. Juli 2020) — Mit Atemschutzmasken im Wert von 10 Millionen Euro, die den Akteuren des Gesundheitswesens aus dem Vorrat des Landes kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, erhöht das Land Baden-Württemberg den Schutz für Pflegeheime, Tagespflegen und Pflegedienste. Das Staatsministerium hatte entsprechende Pläne jetzt nach einer Sitzung der Lenkungsgruppe „SARS-CoV-2“ angekündigt.

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) lobt die Verteilaktion des Landes: „Pflegende und die von ihnen versorgten Menschen müssen sich darauf verlassen können, dass im Alltag und vor allem in einem Infektionsfall sofort genügend Schutzausrüstung zur Verfügung steht. Die nun durch das Land angekündigten zusätzlichen Materialien sind eine große Hilfe im Pflegealltag“, sagt der baden-württembergische bpa-Landesvorsitzende Rainer Wiesner. „In der Anfangszeit der Pandemie musste der bpa für seine Mitgliedsunternehmen selbst in aller Welt Schutzmaterialien einkaufen. Dass die Landesregierung inzwischen für eine solide Ausstattung sorgt, ist für die Einrichtungen sehr beruhigend.“

Um zukünftige Beschaffungsengpässe zu verhindern, hatte der bpa die Bevorratung von Schutzmaterialien in allen Pflege- und Eingliederungshilfeeinrichtungen angeregt. „Wir haben dem Sozialministerium vorgeschlagen, dort dezentral den Aufbau von Reserven der wichtigsten Schutzmaterialien zu ermöglichen und zu finanzieren und freuen uns, dass die Landesregierung diesem Vorschlag nun gefolgt ist. Im Ernstfall können sich Einrichtungen dann sofort aus diesen Beständen bedienen und die Reserven dann wieder auffüllen“, so Wiesner. Das könne auch Vorbild für andere Bundesländer sein.

Ein Mangel an Schutzmaterialien und drastische Preisanstiege bei plötzlichem Bedarf könnten so verhindert werden, erklärt der bpa-Landesvorsitzende.

 

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) bildet mit mehr als 11.000 aktiven Mitgliedseinrichtungen (davon fast 1.200 in Baden-Württemberg) die größte Interessenvertretung privater Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland. Einrichtungen der ambulanten und (teil-)stationären Pflege, der Behindertenhilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe in privater Trägerschaft sind systemrelevanter Teil der Daseinsvorsorge. Als gutes Beispiel für Public-private-Partnership tragen die Mitglieder des bpa die Verantwortung für rund 335.000 Arbeitsplätze und circa 25.000 Ausbildungsplätze (siehe www.youngpropflege.de oder auch www.facebook.com/Youngpropflege). Die Investitionen in die soziale Infrastruktur liegen bei etwa 26,6 Milliarden Euro.

 

 


Quelle: bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. , 10.07.2020 (tB).

Schlagwörter: ,

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…
DBfK: Besondere Rolle für Pflegeexpert/innen Schmerz – nicht nur in…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Finanzierung der ambulanten Krebsberatung weiterhin nicht gesichert
Lungenkrebsscreening mittels Low-Dose-CT

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…