ALK-Abelló erneut ausgezeichnet

Innovationspreis geht auch 2008 an die Gräser-Impf-Tablette GRAZAX®

Wedel (19. September 2008) – Die neue Gräser-Impf-Tablette mit lyophylisierten Gräserallergenen für die kausale Allergietherapie ist nach 2007 auch 2008 das innovativste Medikament für HNO-Ärzte. Das ergab eine repräsentative Umfrage der Zeitschrift „PharmaBarometer“.
Seit 2000 lässt das PharmaBarometer jedes Jahr in einer Meinungsumfrage unter verschiedenen Facharztgruppen den Pharma Trend ermitteln. Seine Ergebnisse sind ein wichtiger Stimmungsmesser für die Pharmahersteller und geben Aufschluss über die Resonanz von Ärzten auf Produkte sowie die Qualität von Informationen und Servicedienstleistungen. Die Auszeichnung der Fachzeitschrift für das beliebteste Unternehmen, die Goldene Tablette, und der Preis für das innovativste Produkt gelten daher als eine Art „Oscar“ der Branche. Auch in diesem Jahr interviewte ein unabhängiges Meinungsforschungsinstitut HNO-Ärzte und fragte sie nach ihren Ansichten über verschiedene Pharmafirmen und Arzneimittel.

Die Ergebnisse der repräsentativen Befragung veröffentlichte das PharmaBarometer am 9. September 2008 bei der Preisverleihung im Deutschen Museum in München: Nach dem Sieg im Vorjahr schaffte es die Gräser-Impf-Tablette GRAZAX® auch 2008 wieder auf den ersten Platz der innovativsten Medikamente. Die HNO-Ärzte gaben als Gründe für ihre Entscheidung die gute Wirkung, die gute Anwendungsmöglichkeit in Form einer Tablette, die gute Verträglichkeit und die leichte Handhabung an.

GRAZAX® ist die erste zugelassene kausale Allergietablette, die eine spezifische Immuntherapie jetzt auch zu Hause möglich macht. Die dreijährige Behandlung kann bei einmal täglicher Anwendung eine zunehmende Toleranz des Immunsystems gegenüber Gräser- und Roggenpollen induzieren. Das größte bisher durchgeführte Entwicklungsprogramm zur spezifischen Immuntherapie zeigte, dass die Gräser-Impf-Tablette bereits ab der ersten Therapiesaison hochsignifikant wirksam ist.1 Bei zwei- und dreijähriger Therapie sind gesteigerte immunologische Effekte und eine weiter zunehmende hochsignifikante Wirksamkeit nachweisbar.

Zusätzlich zum Innovationspreis für GRAZAX® bescheinigten die Fachärzte ALK den besten Außendienst unter den Pharmaunternehmen. Diese Einschätzung beruhte vor allem auf der Kompetenz der Berater, den regelmäßigen Besuchen, dem wertvollen Informationsangebot und der freundlichen und seriösen Beratung. Weiterhin lobten die befragten Ärzte an dem Allergenspezialisten aus Wedel bei Hamburg den guten Kundenservice, die Produktqualität und das Unternehmensimage.

„Wir sind sehr stolz, dass wir bereits zum zweiten Mal mit diesem bedeutenden Preis für das innovativste Produkt ausgezeichnet wurden. Und es freut uns besonders, dass wir mit unserem Außendienst, unserer Produktqualität und auch unserem Service unsere Kunden wieder überzeugen konnten,“ sagte Dr. Eckhard Puchert, Geschäftsführer von ALK in Deutschland, der den Innovationspreis in München entgegennahm.

Literatur

Dahl R, Kapp A, Columbo G, et al, Efficacy and safety of sublingual immunotherapy with grass allergen tablets for seasonal allergic rhinoconjunctivitis. J Allergy Clin Immunol 2006;118:434-440


Quelle:  Presseinformation der Firma ALK-Abelló vom 22.09.2008 (MasterMedia) (tB).

 

MEDICAL NEWS

Inadequate sequencing of SARS-CoV-2 variants impedes global response to COVID-19
New meta-analysis finds cannabis may be linked to development of…
New guidance on how to diagnosis and manage osteoporosis in…
Starting the day off with chocolate could have unexpected benefits
Better mental health supports for nurses needed, study finds

SCHMERZ PAINCARE

Versorgung verbessern: Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert die Einführung des…
Pflegeexpertise im Fokus: Schmerzmanagement nach Operationen
Versorgung verbessern: Bundesweite Initiative der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin zu…
Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern

DIABETES

Bundestag berät über DMP Adipositas: DDG begrüßt dies als Teil…
Mit der Smartwatch Insulinbildung steuern
Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf

ERNÄHRUNG

Wie eine Diät die Darmflora beeinflusst: Krankenhauskeim spielt wichtige Rolle…
DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren

ONKOLOGIE

Anti-Myelom-Therapie mit zusätzlich Daratumumab noch effektiver
Positive Ergebnisse beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom: Phase-III-Studie zur Radioligandentherapie mit 177Lu-PSMA-617
Lymphom-News vom EHA2021 Virtual. Alle Berichte sind nun online verfügbar!
Deutsch-dänisches Interreg-Projekt: Grenzübergreifende Fortbildungskurse in der onkologischen Pflege
Sotorasib: Neues Medikament macht Lungenkrebs-Patienten Hoffnung

MULTIPLE SKLEROSE

NMOSD-Erkrankungen: Zulassung von Satralizumab zur Behandlung von Jugendlichen und Erwachsenen
Verzögerte Verfügbarkeit von Ofatumumab (Kesimpta®)
Neuer Biomarker bei Multipler Sklerose ermöglicht frühe Risikoeinschätzung und gezielte…
Multiple Sklerose beginnt oft lange vor der Diagnose
Goldstandard für Versorgung bei Multipler Sklerose

PARKINSON

Meilenstein in der Parkinson-Frühdiagnose
Parkinson-Erkrankte besonders stark von Covid-19 betroffen
Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung