Selbstreinigungseffekt ermöglicht zukünftig patientenschonendere und effizientere Endoskopien: Freie Sicht ins Innere des Körpers

Erlangen (26. September 2016) – Ein international und interdisziplinär aufgestelltes Forscherteam aus Medizinern und Materialwissenschaftlern der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Harvard University haben eine neuartige Beschichtung für Endoskoplinsen entwickelt, die es ermöglicht, den durch Körperflüssigkeiten verursachten Sichtverlust bei dieser Untersuchungsmethode zu verringern. So wird die Untersuchungszeit verkürzt und der Patient geschont. Die neuartige Beschichtung, die
WEITERLESEN »

Neue Technik ermöglicht Eingriffe ganz ohne Bauchschnitte: Experten setzen Nähte mittels Endoskop

Einsatz erfolgt vor allem bei Adipositas-Patienten Leipzig (27. Juni 2016) – Mit Hilfe eines neuen Geräts können am Universitätsklinikum Leipzig Eingriffe am Verdauungstrakt jetzt ganz ohne Schnitte erfolgen: Die Fachexperten in der Endoskopie verbinden mit Hilfe eines speziellen Instruments eine Magen- oder Darmspiegelung mit dem Setzen einer chirurgischen Naht von innen. Dieses extrem schonende Verfahren
WEITERLESEN »

Mehr Freiheit für den Chirurgen

  Stuttgart (12. August 2010) – Der Übergang von der konventionellen zur minimalinvasiven Chirurgie stellt einen bedeutenden Trend in der modernen Medizin dar und ist ein Feld, das von ständigen technischen Fortschritten und Innovationen geprägt wird. Mit der Entwicklung einer Endos­kopie der nächsten Generation leistet das Fraunhofer IPA einen wichtigen Beitrag hierzu. Die minimalinvasive Chirurgie,
WEITERLESEN »

Empfehlung: Hygienisch-mikrobiologische Überprüfung von flexiblen Endoskopen nach ihrer Aufbereitung

Berlin (17. Juni 2010) – Diese Empfehlung wird als Anlage in der noch nicht abgeschlossenen „Leitlinie von DGKH, DGSV, DEGEA und AKI für die Validierung maschineller Reinigungs- und Desinfektionsprozesse zur Aufbereitung thermolabiler Endoskope“ enthalten sein. Download

Von der narbenfreien LESS-Chirurgie profitieren Patient und Chirurg gleichermaßen

  LESS – Laparo-Endoscopic Single-Site – Chirurgie findet einen schnell wachsenden Bereich an klinischen Anwendungen   Genf (16. Juni 2010) – LESS (Laparo-Endoscopic Single-Site)-Chirurgie ist eine der innovativsten Methoden in der sogenannten Schlüsselloch-Chirurgie. Bei dieser Art des Eingriffs können Chirurgen sowohl eine Kamera als auch eine Reihe von Instrumenten durch eine kleine Inzision einführen. Die
WEITERLESEN »

Prof. Dr. Horst Neuhaus: Flache kolorektale Polypen: wie sehen sie aus, wie häufig kommen sie vor und was bedeuten sie für den Patienten?

  Prof. Dr. Horst Neuhaus   Der Dickdarmkrebs gilt als zweithäufigste Krebstodesursache in Deutschland. Es wird weithin akzeptiert, dass sich die Mehrzahl der Fälle aus langsam wachsenden Polypen entwickelt. In den vergangenen Jahren zeigten jedoch mehrere Studien, dass sich auch nicht-polypoide kolorektale Krebsvorstufen zum Karzinom entwickeln können. Im Vergleich zur umgebenden Schleimhaut erscheinen sie morphologisch
WEITERLESEN »

Darmkrebs: Früherkennung flacher Darmpolypen kann Leben retten

  Düsseldorf (4. Februar 2010) – Dickdarmkrebs ist die zweithäufigste Krebstodesursache in Deutschland. Mit hochauflösenden Endoskopen können heute sogar flache Darmpolypen erkannt werden. Somit bietet die Koloskopie für den Patienten immer bessere Möglichkeiten zur Krebs-Früherkennung. Beim 12. Internationalen Endoskopie Symposium Düsseldorf – Deutschlands größter von einer einzelnen Klinik durchgeführten Endoskopie-Live-Veranstaltung – diskutieren am 5. und
WEITERLESEN »

ENDO CLUB NORD: Hämorrhoiden, Darmkrebsvorsorge und High-Tech- Endoskopie

  Hamburg (5. November 2009) – Rund 2.500 internationale Mediziner blicken im Congress Center Hamburg (CCH) gespannt auf die Leinwand, wenn am Freitagmorgen endoskopische Operationen live übertragen werden. Der ENDO CLUB NORD, die weltweit größte Live-Veranstaltung in der Endoskopie, findet vom 6. bis 7. November in Hamburg statt. Die Kongressteilnehmer erleben auf einer XXL-Kinoleinwand in
WEITERLESEN »

Modernste Technik und höchste Qualitätsstandards

  Hamburg (25. Februar 2009) – Qualitätsmerkmal: Patienten­zu­frie­den­­­heit! Denn das Wohl der Patienten steht in der neuen Gemeinschaftspraxis „Endoskopie am Glockengiesserwall“ an erster Stelle. Optimale Untersuchungs- und Behandlungs­bedingungen dank modernster Technik, das gewährleistet Olympus. Der Weltmarktführer für flexible Endoskope hat alle Untersuchungsräume mit den neuesten Geräten ausgestattet. Auf ca. 500 Quadratmetern Praxisfläche kann das Ärzte-Trio, Dr. Bodo Eckmann,
WEITERLESEN »

Sedierungsleitlinie gewährleistet Patientensicherheit .

  Berlin (9. Februar 2009) – In Deutschland werden jährlich rund drei Millionen Spiegelungen von Magen und Darm vorgenommen. Immer mehr Patienten, rund 80 Prozent, entscheiden sich, diese Untersuchung mit einer Sedierung durchführen zu lassen. Die interdisziplinäre Leitlinie „Sedierung in der Endoskopie“ bietet Ärzten und medizinischem Assistenzpersonal eine sichere Handlungsanweisung für die Sedierung von Patienten
WEITERLESEN »

11. Internationales Symposium: Diagnostische und therapeutische Endoskopie

  Live aus dem OP in den Kongress-Saal: Mediziner diskutieren Endoskopie-Entwicklungen   Düsseldorf (5. Februar 2009) – Endoskopische Eingriffe auf einer kinogroßen Leinwand live miterleben und dabei mit dem OP-Team kommunizieren: Diese Möglichkeit bietet das „11. Internationale Symposium: Diagnostische und therapeutische Endoskopie“, bei dem sich rund 1.200 Mediziner austauschen werden. Internationale Experten führen an beiden
WEITERLESEN »

Olympus Medical Systems Europa GmbH

  Düsseldorf (19. November 2008) – Olympus ist einer der weltweit führenden Hersteller professioneller opto-digitaler Produkte für den Geschäfts- und Freizeitbereich sowie für Medizin, Wissenschaft und Industrie: Dazu gehören z. B. Kameras, Diktiersysteme und Zubehör sowie Endoskopsysteme für die medizinische und chirurgische Endoskopie, Mikroskopiesysteme und Imaging-Lösungen sowie diagnostische Analysesysteme für Laboratorien. Das 1919 in Japan gegründete Unternehmen
WEITERLESEN »

Mirko Feuring: Vorsorgekoloskopie – Neue Endoskope versprechen weniger Schmerzen und mehr Nutzen

  Von Mirko Feuring   Düsseldorf (19. November 2008) – Die präventive Koloskopie ist entscheidend für die Früherkennung von Darmkrebs. Dennoch vermeiden viele Patienten die Untersuchung aus Angst vor Schmerzen. Fakt ist, dass jährlich 71.400* Menschen in Deutschland an Darmkrebs erkranken, davon sterben etwa 28.900* Menschen jährlich. Nur 34 Prozent* der Frauen und 17 Prozent*
WEITERLESEN »

Barbara Opalka: NOTES

  Von Barbara Opalka   Olympus hat sich der vollen Unterstützung der Natural Orifice Transluminal Endoscopic Surgery (NOTES)-Technik durch substantielle Forschung und Ausbildung gewidmet. Das Verfahren bezeichnet die Durchführung chirurgisch-operativer Eingriffe mit Hilfe von Endoskopen durch Nutzung natürlicher Körperöffnungen. Olympus sieht dieses Bekenntnis als Teil seiner ethischen Verantwortung, eng mit medizinischen Organisationen und Meinungsbildnern zu
WEITERLESEN »

Thomas Lütke-Kappenberg: Systemintegration – ENDOALPHA eröffnet völlig neue Möglichkeiten

  Von Thomas Lütke-Kappenberg   Düsseldorf (19. November 2008) – Olympus sorgt mit der Systemintegration für mehr Überblick im OP-Saal. Mit der neuen ENDOALPHA Plattform verfolgt Olympus konsequent seinen Weg, sich als Systemanbieter in der Klinik zu etablieren. Die drei Säulen der Systemintegration sind:   Planung und Bau von Operationssälen und Endoskopischen Abteilungen Bild- und
WEITERLESEN »

Barbara Opalka: Endoskopische Submukosadissektion (ESD)

Von Barbara Opalka Hamburg (6. November 2008) – Mit der Entwicklung der hochauflösenden Endoskope rückt die Erkennung und Abtragung von Frühkarzinomen zunehmend stärker in den Fokus der Endoskopie. Zoom, Narrow Band Imaging und HDTV ermöglichen die bis zu 150 fache Vergrößerung des endoskopischen Bildes sowie eine immer genauere Darstellung immer kleinerer Details der Schleimhautoberfläche, so
WEITERLESEN »

Prof. Dr. Thomas Rösch: Endoskopische Rundumversorgung bei Sodbrennen – ein Beispiel für Frühdiagnostik und minimal-invasive Therapie

Von Prof. Dr. Thomas Rösch Hamburg (6. November 2008) – Sodbrennen – im Fachbegriff Refluxkrankheit – ist häufig, etwa 25 Prozent aller Amerikaner haben wöchentliche Beschwerden, 7 Prozent sogar täglich; in Deutsch­land entwickeln sich die Zahlen in eine ähnliche Richtung. Patien­ten mit Sodbrennen sollten sich wenigstens einmal einer Endoskopie unterziehen, um den Zustand der Speiseröhre
WEITERLESEN »

PD Dr. Siegbert Faiss : Tumoren des Verdauungstraktes: Immer mehr Patienten ohne Operation heilbar

Von PD Dr. Siegbert Faiss Hamburg (6. November 2008) – Eine kurative Entfernung von Speiseröhren- oder Magenfrühkarzinomen war bislang ausschließlich durch operative Verfahren möglich. Die neue Technik der endoskopischen Submukosa-Dissektion (ESD) erlaubt jetzt in der Hand spezialisierter Endoskopiker eine kurative Resektion von Frühkarzinomen entsprechend onkologischer Kriterien (sog. en-bloc R0-Resektion) bei vollständigem Erhalt des betroffenen Organs.
WEITERLESEN »

ENDO CLUB NORD: Neues aus der Endoskopie-Metropole Hamburg

  Hamburg (6. November 2008) – Die Endoskopie spielt für die Life Science Metropole Hamburg eine überragende Rolle. Prof. Dr. Nib Soehendra, Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller und Priv.-Dozent Dr. Siegbert Faiss sind Gastgeber des größten Live-Events in der Endoskopie – dem ENDO CLUB NORD (ECN). Mediziner aus aller Welt reisen einmal jährlich nach Hamburg, um
WEITERLESEN »

Richtungsweisende klinische Studie zur endoskopischen Behandlung von Präkanzerose in der Speiseröhre vorgestellt

San Diego (ots/PRNewswire, 21. Mai 2008) – Nachweis der Überlegenheit der Ablationstherapie mittels des HALO-Systems bei der Behandlung des Barrett-Ösophagus und Senkung des Risikos eines Fortschreitens der Erkrankung BARRX Medical, Inc., ein bei der Entwicklung und Herstellung von Medizingeräten für Erkrankungen des Verdauungssystems führendes Technologieunternehmen, gab heute bekannt, dass eine richtungsweisende Studie mit dem Titel
WEITERLESEN »

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…

DIABETES

“Körperstolz”: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…