MEDIZIN

DOC-CHECK LOGIN

Weltweit führender Fortbildungskongress in Hamburg

ENDO CLUB NORD 2007

Hamburg (8. November 2007)Es ist das größte Live-Event in der Endoskopie: Mediziner aus aller Welt treffen sich vom 9. – 10. November  2007 zum 15. ENDO CLUB NORD. Die Kongressteilnehmer können die Live-Demonstrationen aus den drei Hamburger Endoskopie-Zentren – dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und den Asklepios Kliniken Altona und Barmbek – im Congress Center Hamburg mitverfolgen. Der Kongress genießt national und international ein hohes Ansehen und entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einer Erfolgsstory. Das Highlight 2007: Die Live-Übertragung einer transgastrischen Operation aus Indien.  Der ENDO CLUB NORD wurde 1991 als praxisorientiertes Fortbildungsforum für die gastroenterologische Endoskopie gegründet. Unter der Leitung von Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller (Asklepios Klinik Altona), Prof. Dr. Nib Soehendra (UKE) und PD Dr. Siegbert Faiss (Asklepios Klinik Barmbek) richtet sich der Kongress an Ärzte, Pflegepersonal und Studierende mit dem Ziel, die endoskopische Aus- und Weiterbildung zu fördern. Mittlerweile hat sich die jährlich im November stattfindende Veranstaltung zu einer internationalen Institution für Spezialisten aus der ganzen Welt entwickelt. Im Mittelpunkt stehen dabei Live-Demonstrationen, die dieses Jahr erstmals komplett in HDTV übertragen werden. Das Spektrum reicht dabei von praxisbewährten Methoden über technisch aufwendige Eingriffe bis hin zu zukunftsweisenden Entwicklungen.

Das Pharmaunternehmen Nycomed GmbH und das Unternehmen OLYMPUS sind Partner des ENDO CLUB NORD Kongresses und unterstützen durch ihr Engagement die Entwicklungen auf dem Gebiet der Endoskopie. Nycomed ist ein pharmazeutisches Unternehmen, das Arzneimittel für Kranken­häuser, Fachärzte und Allgemeinmediziner anbietet. Darüber hinaus versorgt das Unternehmen Patienten in ausgewählten Märkten mit OTC-Medikamenten.

Nycomed arbeitet in einer Reihe von Therapiegebieten wie Kardiologie, Gastroenterologie, Osteoporose, Atemwegserkrankungen, Schmerztherapie und Gewebemanagement. Neue Produkte entstehen sowohl in der eigenen For­schung wie auch in der Zusammenarbeit mit externen Partnern. Im Bereich der Magen-Darm-Erkrankungen verfügt das Unternehmen mit dem Protonenpumpenhemmer Pantoprazol (Pantozol®) über ein innovatives Therapeutikum, das derzeit das erfolgreichste Medikament aus deutscher Pharmaforschung ist. Nycomed ist in etwa 50 Märkten weltweit präsent und engagiert sich in ganz Europa sowie in wachstumsstarken Märkten wie Lateinamerika, Russland/GUS und der asiatisch-pazifischen Region. Der im Privatbesitz befindliche Konzern verzeichnete 2006 einen Jahresumsatz von ca. 3,4 Milliarden € sowie ein bereinigtes EBITDA von 933,4 Millionen €.

Olympus stellt einen Großteil aller weltweit klinisch eingesetzten Endoskope und Endoskopiesysteme her. Als erster Anbieter im Bereich der Medizintechnik ist das Unternehmen der Systemanbieter für starre, flexible und Endotherapie-Instrumente. Olympus Medical Systems ist der weltweit führende Hersteller flexibler Endoskope. Die zentralen Forschungslabore und Produktionsstätten für die flexiblen Endoskope sind in Japan, die starren Endoskope werden am Standort Hamburg entwickelt und produziert. Neben der langjährigen Unterstützung des ENDO CLUB NORD bietet Olympus darüber hinaus spezielle Seminare für Fach- und Pflegepersonal an (Olympus Akademie).
 

Werbung


Quelle: Pressekonferenz des „Endo Club Nord“ am 8. November 2007 in Hamburg (tB).

MEDICAL NEWS

COVID-19 pandemic sees increased consults for alcohol-related GI and liver…
The eyes offer a window into Alzheimer’s disease
Ventilating the rectum to support respiration
Screening for ovarian cancer did not reduce deaths
Fatigue, mood disorders associated with post-COVID-19 syndrome

SCHMERZ PAINCARE

Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: Schmerzmediziner, Politiker und…
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: COVID-19-Pandemie belastet Schmerzpatienten…

DIABETES

Verbände fordern bessere Ausbildung und Honorierung von Pflegekräften für Menschen…
Minimalinvasive Geräte warnen ungenügend vor Unterzuckerung
Typ-1-Diabetes und Hashimoto-Thyreoiditis treten häufig gemeinsam auf
Risikofaktoren für einen schweren COVID-19-Verlauf bei Menschen mit Diabetes
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ meldet…

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Krebs – eine unterschätzte finanzielle Herausforderung
Cannabidiol gegen Hirntumore
Assistierte Selbsttötung bei Krebspatienten: Regelungsbedarf und Ermessensspielraum
Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?
Konferenzbericht vom virtuellen Münchener Fachpresse-Workshop Supportive Therapie in der Onkologie

MULTIPLE SKLEROSE

Neue S2k-Leitlinie für Diagnostik und Therapie der Multiplen Sklerose
Krankheitsbezogenes Kompetenznetz Multiple Sklerose: Stellungnahme zu SARS CoV 2 Impfdaten…
Schwangere mit MS: Schadet Schubbehandlung dem Ungeborenen?
Multiple Sklerose: Ein Sprung sagt mehr, als viele Kreuzchen auf…
Multiple Sklerose: Salzkonsum reguliert Autoimmunerkrankung

PARKINSON

Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom
Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit