MEDIZIN

DOC-CHECK LOGIN

ENDO CLUB NORD 2007

Live-Übertragungen erstmals komplett in HDTV

 

Hamburg (8. November 2007) – Premiere beim 15. ENDO CLUB NORD (ECN): Erstmals werden aus den drei Hamburger Endoskopie-Zentren alle Live-Demonstrationen komplett in High Definition Television (HDTV) ins Congress Center Hamburg (CCH) übertragen. Das garantiert Olympus, Partner des ENDO CLUB NORD und einer der führenden Anbieter in der Endoskopie. Für den ECN stellt Olympus die neueste HDTV-Technologie zur Verfügung. Der weltweite digitale TV-Standard liefert für die Medizin eine optische Auflösung, die zu einem deutlichen Gewinn für die Patienten führt. Mit HDTV werden Bilder erzeugt, die mit der bisher verwendeten Übertragungstechnik in der Endoskopie nicht vergleichbar sind.

„Bereits in den letzten Jahren wurden etwa 50 Prozent der Live-Übertragungen in HD-Qualität gesendet. Es ist ein großer Gewinn für den ENDO CLUB NORD, dass in diesem Jahr erstmals alle Live-Demonstrationen in HDTV übertragen werden“, so Privatdozent Dr. Siegbert Faiss, Chefarzt der III. Medizinischen Abteilung der Asklepios Klinik Barmbek und Präsident des 15. ENDO CLUB NORD. Die deutlich verbesserte Bildqualität liefert dem Untersucher noch präzisere Informationen über die Schleimhautoberfläche des Magen-Darm-Traktes und ermöglicht so eine bessere Diagnostik sowie gleichzeitig verbesserte therapeutische Möglichkeiten. Die Verbindung von HDTV mit der von Olympus zusätzlich entwickelten NBI-Technik (Narrow Band Imaging) stieß bei Ärzten auf eine sehr positive Resonanz. Mit HDTV und NBI lassen sich Gewebeoberflächenstrukturen sichtbar machen, die dem menschlichen Auge bisher verborgen blieben. HDTV und NBI bieten daher auch für den Patienten mehr Sicherheit: Denn endoskopische Operationen in HDTV-Qualität erlauben eine sicherere, blutungsärmere und vollständigere Entfernung krankhafter Veränderungen.

Der ECN ist die weltweit größte jährliche Fortbildungsveranstaltung auf dem Gebiet der Endoskopie. Rund 3.000 Mediziner aus aller Welt werden vom 9. – 10. November 2007 in Hamburg erwartet. „Für Olympus ist eine Live-Endoskopie Veranstaltung wie der ENDO CLUB NORD das beste Forum, um technische Innovationen wie HDTV zu präsentieren und einem breiten Publikum zu zeigen“, so Thomas Brümmer, Leiter Marketing Services im Bereich Medizinische Endoskopie bei der Olympus Deutschland GmbH. Olympus ist der weltweit einzige Anbieter der Video-Plattform EVIS EXERA II mit HDTV-1080i-Standard für die flexible und chirurgische Endoskopie. „HDTV 1080i bietet eine herausragende Bildqualität, die ideal für anspruchsvolle Imaging-Verfahren wie die Endoskopie ist – Experten sprechen hier auch von dem ‚3-D Effekt’“, so Brümmer weiter. Beim 15. ENDO CLUB NORD werden etwa 30 AV-Techniker, Kommunikationstechniker und Kameraleute im Einsatz sein, die einen reibungslosen technischen Ablauf garantieren. Die Endoskopie-Teams der Asklepios Kliniken Altona und Barmbek und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf sowie international renommierte Kliniker und niedergelassene Ärzte werden anhand der Live-Übertragungen kontrovers die neuesten technischen Innovationen auf dem Gebiet der gastrointestinalen Endoskopie diskutieren.


Der 15. ENDO CLUB NORD fand vom 9. – 10. November 2007 im Congress Center Hamburg statt. Weitere Informationen unter
www.endoclubnord.de
.

Information
Der ENDO CLUB NORD wurde 1991 als praxisorientiertes Fortbildungsforum für die gastroenterologische Endoskopie gegründet. Unter der Leitung von Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller (Asklepios Klinik Altona), Prof. Dr. Nib Soehendra (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) und PD Dr. Siegbert Faiss (Asklepios Klinik Barmbek) richtet sich der Kongress an Ärzte, Pflegepersonal und Studierende, mit dem Ziel, die endoskopische Aus- und Weiterbildung zu fördern. Mittlerweile hat sich die jährlich im November stattfindende Veranstaltung zu einer internationalen Institution für Spezialisten aus der ganzen Welt entwickelt.
Neben der langjährigen Unterstützung des ENDO CLUB NORD bietet Olympus darüber hinaus spezielle Seminare für Fach- und Pflegepersonal an (Olympus Akademie).


Quelle: Pressekonferenz des „Endo Club Nord“ am 8. November 2007 in Hamburg (John Warning) (tB).

MEDICAL NEWS

Perinatal patients, nurses explain how hospital pandemic policies failed them
Johns Hopkins Medicine expert creates comprehensive guide to new diabetes…
An amyloid link between Parkinson’s disease and melanoma
Ultrasensitive, rapid diagnostic detects Ebola earlier than gold standard test
Paranoia therapy app SlowMo helps people ‘slow down’ and manage…

SCHMERZ PAINCARE

Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: Schmerzmediziner, Politiker und…
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: COVID-19-Pandemie belastet Schmerzpatienten…

DIABETES

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ meldet…
Typ-2-Diabetes: Vorteil mit Toujeo® in der Einstellphase – Geringeres Hypoglykämierisiko…
Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?
Konferenzbericht vom virtuellen Münchener Fachpresse-Workshop Supportive Therapie in der Onkologie
Wie neuartige Erreger die Entstehung von Darmkrebs verursachen können
Onkologische Pflegekräfte entwickeln Hörspiel für Kinder: Abenteuer mit Alfons
Krebsüberleben hängt von der Adresse ab

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Salzkonsum reguliert Autoimmunerkrankung
Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?

PARKINSON

Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…