(Er)kennen Sie pulmonal arterielle Hypertonie (PAH)?
Fälle aus der täglichen Praxis

Satelliten-Symposium der Firma Actelion anlässlich des 115. DGIM Kongresses 2009

Wiesbaden (19. April 2009) – Trotz aller Fortschritte bleibt die pulmonal arterielle Hypertonie (PAH) eine schwierig zu diagnostizierende Erkrankung, die in vielen Fällen rasch progredient ist und daher häufig erst in Spätstadien erkannt wird. Trotz der Entwicklung zahlreicher Medikamente bleibt die Prognose von Patienten mit PAH limitiert, insbesondere dann, wenn die Erkrankung erst in fortgeschrittenen Stadien dia gnostiziert wird.
Ein Hauptziel aller Bemühungen bleibt daher die möglichst frühzeitige Diagnostik und Therapie der Erkrankung, zumal es zunehmend Hinweise dafür gibt, dass ein frühzeitiger Therapiebeginn in vielen Fällen einen stabilen Langzeitverlauf gewährleistet.


Die wichtigsten Daten zur frühzeitigen Therapie der PAH kommen aus der 2008 publizierten EARLY Studie. In dieser Studie konnte bei Patienten mit PAH im funktionellen Stadium NYHA II gezeigt werden, dass eine Therapie mit dem Endothelin-Reze ptor-Antagonisten Bosentan nicht nur die Hämodynamik verbessert, sondern v.a. auch die Progression der Erkrankung signifikant verzögern kann. Die Daten der EARLY-Studie zeigen eindrucksvoll, dass die PAH auch in vermeintlichen Frühstadien eine rasch progre diente Erkrankung ist, die aber durch rechtzeitige gezielte Therapie günstig beeinflusst werden kann.

Das Peptid Endothelin spielt in der pathophysiologie der PAH eine zentrale Rolle u.a. auch als Mediator für die typischen strukturellen Umbauprozesse an den Lungengefäßen. Mit Einführung des dualen Endothelin-Rezeptor-Antagonisten Bosentan wurde erstmals eine orale Therapie der PAH möglich, die das Potential hat, spezifisch in pathophysiologische Vorgänge der PAH und in das „Remodelling“ der Lungengefäßba hn einzugreifen.

Das Symposium „ (Er)kennen Sie pulmonal arterielle Hypertonie (PAH)? Fälle aus der täglichen Praxis “ soll an Hand von Beispielen aus dem Praxisalltag einen praktisch relevanten Überblick über den aktuellen Stand der Diagnostik und Therapie der PAH in Ahnlehnung an die aktuellen Leitlinien vermitteln und zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich aufzeigen.

Vorsitz: Prof. Dr. med. J. Behr, München und Prof. Dr. med. H. Wirtz, Leipzig

Download

Vortrag von Abstract Dr. med. F. Reichenberger.pdf Abstract Dr. med. F. Reichenberger.pdf (156.16 KB) 

Vortrag von Abstract Dr. med. J. Winkler.pdf Abstract Dr. med. J. Winkler.pdf (76.09 KB)

Vortrag von Abstract Prof. Dr. med. H. Baumgartner.pdf Abstract Prof. Dr. med. H. Baumgartner.pdf (40.99 KB)

Vortrag von Abstract Prof. Dr. med. Ewert.pdf Abstract Prof. Dr. med. Ewert.pdf (65.62 KB)

Fact Sheet EARLY-Studie.pdf Fact Sheet EARLY-Studie.pdf (80.21 KB)

Fact Sheet Tracleer.pdf Fact Sheet Tracleer.pdf (127.86 KB)

Pulmonale Hypertonie auf einen Blick.pdf Pulmonale Hypertonie auf einen Blick.pdf (59.74 KB)

Therapie der PAH.pdf Therapie der PAH.pdf (171.25 KB)


Quelle: Symposium der Firma Actelion zum Thema „(Er)kennen Sie pulmonal arterielle Hypertonie (PAH)? Fälle aus der täglichen Praxis“ am 19,04.2009 in Wiesbaden, anlässlich des DGIM-Kongresses 2009 (Cramer-Gesundheits-Consulting).

MEDICAL NEWS

Fitness watches generate useful information, but increase patient anxiety
A new device provides added protection against COVID-19 during endoscopic…
81 million Americans lacking space or bathrooms to follow COVID…
Front-line physicians stressed and anxious at work and home
EULAR: High-Dose Glucocorticoids and IL-6 Receptor inhibition can reduce COVID-19…

SCHMERZ PAINCARE

Krankenhäuser und Praxen müssen sich bei der Schmerztherapie nach Operationen…
Morbus Fabry mittels Datenanalysen aus dem PraxisRegister Schmerz aufspüren
Neandertaler besaßen niedrigere Schmerzschwelle
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2020 – ONLINE
Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin fordert Anerkennung von Nicht-Psychologen in der…

DIABETES

„Körperstolz“: Michael Krauser managt seinen Diabetes digital
Der richtige Sensor – von Anfang an
Diabetes mellitus: Ein Risikofaktor für frühe Darmkrebserkrankungen
Fastenmonat Ramadan: Alte und neue Herausforderung für chronisch Erkrankte während…
Sanofi setzt sich für die Bedürfnisse von Menschen mit Diabetes…

ERNÄHRUNG

Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…
Fast Food, Bio-Lebensmittel, Energydrinks: neue Daten zum Ernährungsverhalten in Deutschland
Neue Daten zur Ernährungssituation in deutschen Krankenhäusern und Pflegeheimen: Mangelernährung…
Baxter: Parenterale Ernährung von Patienten mit hohem Aminosäurenbedarf

ONKOLOGIE

Bestmögliche Versorgungssicherheit bei der Krebstherapie mit CAR-T-Zellen
Darolutamid bei Prostatakarzinom: Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen
Multiples Myelom: Wissenschaftler überprüfen den Stellenwert der Blutstammzelltransplantation
Neues zur onkologischen Supportiv- und Misteltherapie und aktuelle Kongress-Highlights zum…
Neue Darreichungsform zur Antiemese bei Chemotherapie: Akynzeo® ist ab sofort…

MULTIPLE SKLEROSE

Geschützt: Multiple Sklerose: Novartis’ Siponimod verzögert Krankheitsprogression und Hirnatrophie bei…
Neurofilamente als Diagnose- und Prognosemarker für Multiple Sklerose
Bedeutung der Langzeittherapie bei Multipler Sklerose – mehr Sicherheit und…
Bristol Myers Squibb erhält Zulassung der Europäischen Kommission für Ozanimod…
Einige MS-Medikamente könnten vor SARS-CoV-2/COVID-19 schützen

PARKINSON

Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…
Putzfimmel im Gehirn
Parkinson-Patienten in der Coronakrise: Versorgungssituation und ein neuer Ratgeber
Neuer Test: Frühzeitige Differenzialdiagose der Parkinson-Erkrankung
Gegen das Zittern: Parkinson- und essentiellen Tremor mit Ultraschall behandeln…