MEDIZIN

DOC-CHECK LOGIN

Myconostica stellt neuen Test zur schnellen Identifizierung von Pilzpneumonie vor

 

London (8. September 2008) – Myconostica, ein in Grossbritannien ansässiges Unternehmen für medizinische Diagnostik, das auf schnelle und äusserst spezifische Tests für lebensbedrohliche Pilzinfektionen spezialisiert ist, gab heute die Einführung eines neuen Tests bekannt, der medizinische und wissenschaftliche Spezialisten bei der Identifizierung der beiden häufigsten Ursachen von durch Pilze hervorgerufenen Lungenentzündungen unterstützt.

 

Der Test mit der Bezeichnung FXGTM: RESP (Asp +) verwendet Echtzeit-PCR-Technologie, um die durch Aspergillus und Pneumocystis verursachten Infektionen schnell und präzise zu identifizieren.

Hauptpunkte:

 

  • Pilzpneumonie, die durch Pilze hervorgerufene Lungenentzündung, ist die Hauptursache für tödlich verlaufende Infektionskrankheiten bei Patienten mit Leukämie und Knochenmarktransplantation und die häufigste erste Manifestation von AIDS.
  • FXGTM: RESP (Asp +) kann Aspergillus und Pneumocystis, die mehr als 95 % aller Fälle von Pilzpneumonie verursachen, innerhalb von 4 Stunden identifizieren.
  • Die Diagnose, gefolgt von einer antimykotischen Behandlung innerhalb der ersten 10 Tage nach Infektion, senkt die Sterblichkeitsrate von 90 % auf 40 %.

 

FXGTM: RESP (Asp +) ist ein empfindlicher und spezifischer Test, der entwickelt wurde, um medizinisches Fachpersonal bei der Diagnose und Behandlung von Pilzpneumonie zu unterstützen. Herkömmliche Methoden zur Identifizierung von durch Pilzpneumonie verursachten Infektionen, deren Ergebnisse gewöhnlich erst nach zwei bis drei Tagen vorliegen, sind in der Fachliteratur als ungenau, unempfindlich und zeitaufwändig dokumentiert. Durch die Kombination von Echtzeit-PCR-Technologie mit dem DNA-Extraktionssystem MycXtraTM von Myconostica für Pilzerreger bietet der FXGTM: RESP (Asp +) Test eine schnelle, empfindliche und spezifische Alternative zu herkömmlichen Verfahren der Identifizierung von durch Aspergillus und Pneumocystis verursachten Infektionen.

 

FXGTM: RESP (Asp +) ist der erste Test von Myconostica in einer Pipeline von Produkten, die entwickelt wurden, um die Diagnose von Pilzkrankheiten zu unterstützen. Weitere Tests in der FXGTM-Reihe zielen auf kritische Pilzinfektionen wie Candida ab, die Sepsis und andere Infektionen des Blutkreislaufes verursachen.

 

Professor David Denning von der University of Manchester und Chairman und Chief Medical Officer von Myconostica kommentierte die Einführung des FXGTM: RESP (Asp +) Tests wie folgt:

"Die frühzeitige Diagnose invasiver Pilzinfektionen verbessert die Überlebenschance in signifikantem Masse. Dieser neue Test von Myconostica wird es medizinischem Fachpersonal ermöglichen, mit Aspergillus oder Pneumocystis infizierte Patienten schnell zu identifizieren. Dadurch werden Kliniker in die Lage versetzt, entsprechende Arzneimittel für die Behandlung der Infektion zu verschreiben. Die frühzeitige Identifizierung der Krankheit verringert das Risiko, dass der Patient unsachgemäss behandelt wird, verbessert die Behandlungsergebnisse und reduziert mit invasiver Pilzkrankheit verbundene Krankenhausaufenthalts- und Behandlungskosten."

 


 

Quelle: Presseinformation von ots, news aktuell GmbH vom 08.09.2008 (tB).

 

MEDICAL NEWS

Perinatal patients, nurses explain how hospital pandemic policies failed them
Johns Hopkins Medicine expert creates comprehensive guide to new diabetes…
An amyloid link between Parkinson’s disease and melanoma
Ultrasensitive, rapid diagnostic detects Ebola earlier than gold standard test
Paranoia therapy app SlowMo helps people ‘slow down’ and manage…

SCHMERZ PAINCARE

Jedes vierte Kind wünscht bessere Schmerzbehandlung
Lebensqualität von Patienten in der dauerhaften Schmerztherapie mit Opioiden verbessern
Wenn Schmerzen nach einer OP chronisch werden
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: Schmerzmediziner, Politiker und…
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2021 – ONLINE: COVID-19-Pandemie belastet Schmerzpatienten…

DIABETES

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7 PLUS“ meldet…
Typ-2-Diabetes: Vorteil mit Toujeo® in der Einstellphase – Geringeres Hypoglykämierisiko…
Kinder und Jugendliche mit Typ-1-Diabetes gehören nicht zur Risikogruppe und…
Neue Studie will Entstehung von Typ-1-Diabetes bei Kindern verhindern
Toujeo®: Ein Beitrag zu mehr Sicherheit für Menschen mit Typ-1-Diabetes

ERNÄHRUNG

DGEM plädiert für Screening und frühzeitige Aufbautherapie: Stationäre COVID-19-Patienten oft…
Führt eine vegane Ernährungsweise zu einer geringeren Knochengesundheit?
Regelmässiger Koffeinkonsum verändert Hirnstrukturen
Corona-Erkrankung: Fehl- und Mangelernährung sind unterschätze Risikofaktoren
Gesundheitliche Auswirkungen des Salzkonsums bleiben unklar: Weder der Nutzen noch…

ONKOLOGIE

Leberkrebs: Bei welchen Patienten wirkt die Immuntherapie?
Konferenzbericht vom virtuellen Münchener Fachpresse-Workshop Supportive Therapie in der Onkologie
Wie neuartige Erreger die Entstehung von Darmkrebs verursachen können
Onkologische Pflegekräfte entwickeln Hörspiel für Kinder: Abenteuer mit Alfons
Krebsüberleben hängt von der Adresse ab

MULTIPLE SKLEROSE

Multiple Sklerose: Salzkonsum reguliert Autoimmunerkrankung
Erste tierexperimentelle Daten zur mRNA-Impfung gegen Multiple Sklerose
Multiple Sklerose: Immuntherapie erhöht nicht das Risiko für schweren COVID-19-Verlauf
Empfehlung zur Corona-Impfung bei Multipler Sklerose (MS)
Fallstudie: Beeinflusst SARS-CoV-2 Infektion die Multiple Sklerose?

PARKINSON

Parkinson-Agenda 2030: Die kommenden 10 Jahre sind für die therapeutische…
Gemeinsam gegen Parkinson: bessere Therapie durch multidisziplinäre Versorgung
Neuer Bewegungsratgeber unterstützt Menschen mit M. Parkinson durch Yoga
Covid-19-Prävention: besondere Vorsicht bei Patienten mit der Parkinson-Krankheit
Neue Studie zur tiefen Hirnstimulation bei Parkinson-Erkrankung als Meilenstein der…